5. Juni 2021
Ausflugstipp: Landesgartenschau

Landesgartenschau Überlingen 2021 wird gut angenommen

Zweimal täglich eine Andacht und jederzeit ein Ansprechpartner - das Angebot der Kirchen auf der Landesgartenschau in Überlingen wird gut angenommen.
Landesgartenschau Überlingen 2021
Landesgartenschau Überlingen 2021

Mittags um 12 Uhr wird die wohltönende Glocke des Kirchenschiffs geläutet, von Hand versteht sich. Der filigrane Glockenturm steht auf dem Anleger West, als weithin sichtbares Zeichen der Kirchen. Auf dem Schiff selbst haben sich bereits etliche Gläubige versammelt. Im Rund der Sitzgruppe spielen noch Kinder, bevor sie von ihren Eltern von Bord komplimentiert werden. Nun kann die Andacht beginnen.

Diakon Ortwin Engel-Klemm predigt an diesem Tag über das nährende Wasser. "Den Durst zu löschen, suchen wir oft an der falschen Stelle", sagt er. "Jesus verspricht Wasser, das ewig den Durst löscht". Zuvor hat er Fotos einer Trinkhalle ausgeteilt, die am Boden eines Schwimmbeckens steht. Unter Wasser, umgeben vom Wasser. Ein ungewöhnliches Bild, Anlass für die Überlegungen zur eigentlichen Quelle, der Quelle des Lebens. Die zufällig zusammengekommene Gemeinde betet zum Abschluss das Vaterunser.

Landesgartenschau Überlingen 2021

Nach zwanzig Minuten und den Segenswünschen des Diakons kommt wieder Bewegung in die Gruppe, die meisten ziehen weiter. Die Wege auf der Landesgartenschau sind lang, und wer alle fünf verschiedenen Gärten verteilt über die Stadt und entlang des Ufers besuchen möchte, muss sich konzentrieren.

Das Angebot der Kirchen werde gerne angenommen, wie Gudrun Grupp-Schäfer aus dem Leitungsteam berichtet: Selbst an Regentagen finden sich immer einige Besucher ein. Manche rasten ein wenig auf dem Schiff, sie schauen aufs Wasser, halten Einkehr. Familien freuen sich über die Spiele für die Kinder. Andere Besucher seien vor allem technikinteressiert und bestaunen die historische Fähre von 1928, die erste Autofähre am Bodensee. Üblicherweise liegt sie sommers als Café am Gondelhafen von Konstanz, winters am Fährhafen in Konstanz-Staad, bevor sie nun zum ersten Kirchenschiff einer Landesgartenschau werden durfte.

Tagsüber steht das Kirchenschiff offen. Im vorderen Teil der Fähre wurde ein Bistro eingerichtet, das mittlerweile ebenfalls den Betrieb aufnehmen konnte. Im hinteren Teil warten die flexiblen Sitzmöbel, gefertigt aus Paletten vom "Werkstättle Pfullendorf". Dort entstanden auch die gehäkelten Fische, die als Kissen dienen oder im Miniformat die Altardecke schmücken. Auch das Angebot für die Kinder stammt aus der Werkstatt: Sie dürfen bunte Fische aus einem Holzbecken angeln, für emsigen Fang werden sie mit Armbändchen belohnt. Bitten und Wünsche können Groß und Klein auf fischförmige Karten schreiben und an Netzen aufhängen. Fische als christliches Symbol rundherum.

Landesgartenschau Überlingen widmet sich Liebe, Glaube, See

"Liebe - Glaube - See" wurde das Programm überschrieben, angelehnt an die Aussage des Apostels Paulus, der von "Glaube, Hoffnung, Liebe" spricht. Zugleich spielt es mit den Anfangsbuchstaben des Landesgartenschau-Kürzels LGS. Die Verantwortung teilen sich Vertreter von fünf Kirchen: der Evangelischen Landeskirche in Baden und der Erzdiözese Freiburg, der Evangelisch-methodischen Kirche Überlingen, der Neuapostolischen Kirche Überlingen und der Freikirche Lindenwiese Überlingen-Bambergen.

Die Gemeinden vor Ort aktivierten auch die freiwilligen Helfer, die auf dem Schiff Dienst tun. An diesem Tag sind es Ulrich Aeschbach, Religionslehrer in Überlingen, und Margret Bahr von der Freikirche Lindenwiese. Die Gottesdienste wiederum werden von unterschiedlichen Gruppen bestritten: Selbst die Ordensschwestern von Hegne hielten an einem stürmischen Tag den Böen Stand.

Während das Kirchenschiff bereits komplett bespielt wird, starten die übrigen Veranstaltungen der Kirchen mit Verzögerung: Die romanische Silvesterkapelle ganz im Westen des Geländes kann als Innenraum noch nicht genutzt werden. Doch auch sie soll dazu kommen und einen weiteren religiösen Rahmen bieten. Diakon Ortwin Engel-Klemm zeigt sich zunächst einmal froh über den Status Quo: "Jetzt fühlt es sich so an, wie es sein soll". Und so, wie es seit Jahren geplant wurde.

Landesgartenschau 2021 Überlingen

Bei Fragen zur Landesgartenschau und Corona-Vorschriften

Infotelefon der Landesgartenschau: Täglich von 9 bis 19 Uhr, Tel. 07551 309739-0

Bei Fragen zu Tickets

Ticket-Bestellhotline und Fragen zu Tickets, Zeitfenstern und Registrierung: Tel. 0351 30 70 80 10, Montag bis Freitag 10 bis 15 Uhr, zum jeweiligen Ortstarif

Link zur Webseite mit allen Informationen zum Programm.

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*