10.04.2019
Glaube und Kultur

Poetry Slam: Jugendliche Autoren batteln sich an Ostern über Religion und Glaube

"Was glaubst du denn?": Poetry Slamer wollen sich an Ostern nachdenklich und kritisch mit den Themen Religion und Glauben auseinandersetzen.
Mikrofon

Unter dem Motto "Was glaubst du denn?" veranstalten Jugendorganisationen in Bayern am Ostermontag (22. April) in Landshut einen Poetry Slam. Ehrlich, nachdenklich und kritisch wolle man sich mit Glauben auseinandersetzen, wie die Katholische Jugendstelle Landshut mitteilte. Sie organisiert das literarische Sprachspiel gemeinsam mit dem Christlichen Bildungswerk, dem Sankt Michaelsbund München, der Fachstelle Junge Erwachsene Regensburg und den Veranstaltern des "Sprechakt Slams".

"Mitten in der Krise der Kirche sind alle eingeladen, den Glauben zur Sprache zu bringen", erklärten die Veranstalter. Leitfragen sind "Was trägt und hält mich?", "Woran kann ich meine Hoffnungen, aber auch meine Ängste festmachen?" und "Wo kann man Glauben im Freundeskreis ansprechen?". Erfahrene Slammer treten gegen junge Poeten an, die zuvor in einem Schreibwettbewerb ausgewählt wurden. Das Publikum wird die besten Texte küren.

Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Salzstadel Landshut statt. Der Eintritt kostet drei Euro.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema: