17.03.2019
Personen & Kirche

Jörg Hammerbacher wird Dekan im Dekanatsbezirk Weilheim

Eines der flächenmäßig größten Dekanate in Bayern bekommt einen neuen Dekan.
Dekan Jörg Hammerbacher

Vom Landeskirchenamt ins Dekansbüro: Jörg Hammerbacher wird ab Juli neuer Dekan der 16 evangelischen Kirchengemeinden im Dekanat Weilheim. Der 52-jährige Theologe wird Nachfolger von Axel Piper, teilte das Dekanat mit. Dekan Axel Piper hatte zum 1. Januar 2019 das Amt des Regionalbischofs in Augsburg übernommen. Das Dekanat Weilheim gehört zu den flächenmäßig größten Dekanaten der Evangelisch-lutherischen Kirche von Bayern (ELKB) und zählt rund 50.000 Protestanten.

Hammerbacher war seit 2008 als Kirchenrat im Landeskirchenamt der ELKB in München für die Themen Gemeindeaufbau und Gemeindeentwicklung verantwortlich. Der gebürtige Oberfranken bezeichnet es als zentrale Aufgabe der evangelischen Kirche, "Menschen und ihre Lebensthemen gut zu verstehen und diese Themen mit der christlichen Botschaft in Verbindung zu bringen", so das Dekanat. Als Dekan von Weilheim wolle er Kirche so weiter entwickeln, "dass diese Nähe zu den Menschen erlebbar bleibt".

Der Theologe hat in Tübingen, Erlangen, Oslo und Kiel studiert. Hammerbacher ist mit einer Religionspädagogin verheiratet und hat eine zwölfjährige Tochter.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

Coaching

Es gibt mehrere Wege, auf denen man zu Frank Seifert kommen kann: zum Beispiel über eine Wendeltreppe und durch die hohen Räume der Evangelischen Hochschulgemeinde. Mit viel moderner Kunst an den Wänden sieht es aus wie in einer der Kunstgalerien, von denen es hier, im Münchner Museenviertel, einige gibt. Oder man kommt über ein ganz normales Treppenhaus, nachdem man eine Klingel gedrückt hat. "Personalberatung" steht auf dem schlichten Schild.