16.09.2019
Aktionswoche

Was ist die Interkulturelle Woche?

Für die Interkulturelle Woche 2019 sind rund 5.000 Veranstaltungen an mehr als 500 Orten in ganz Deutschland geplant. Aber was genau passiert eigentlich bei der Interkulturellen Woche? Und seit wann gibt es die Aktionswoche?
Logo der Interkulturellen Woche

Die Interkulturelle Woche ist eine bundesweite Initiative der Evangelischen Kirche in Deutschland, der katholischen Deutschen Bischofskonferenz und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Kommunen, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Vereine und anderen Gruppen beteiligen sich mit Veranstaltungen und kulturellen Angeboten wie Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen und Begegnungsabenden daran, um ein Zeichen für Offenheit und Toleranz zu setzen.

Die Interkulturelle Woche findet seit 1975 jedes Jahr Ende September statt. Ein Höhepunkt der Aktionstage ist der bundesweite Tag des Flüchtlings, der 2019 am 27. September begangen wird.

Motto der Interkulturellen Woche 2019: "Zusammen leben, zusammen wachsen"

Die Interkulturelle Woche 2019 steht unter dem Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen" und bietet bundesweit mehr als 5.000 Veranstaltungen an mehr als 500 Orten. Die bundesweite Auftaktveranstaltung, ein ökumenischer Gottesdienst, findet in diesem Jahr am 22. September in der Moritzkirche in Halle (Saale) statt. Die Interkulturelle Woche endet am 29. September.

 

Veranstaltungen, Gottesdienstbausteine und mehr Infos zur Interkulturellen Woche 2019

  1. Wo in meiner Gegend finden Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen oder andere Aktionen zur Interkulturellen Woche statt? 
  2. Wie kann ich mich mit meiner Initiative im nächsten Jahr an der Aktionswoche beteiligen?
  3. Wo finde ich Material, um einen Gottesdienst zur Interkulturellen Woche 2019 zu feiern?

Erfahren Sie mehr auf www.interkulturellewoche.de!

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Ökumene

Am 23. September 2018 beginnt die "Interkulturelle Woche". In Zeiten, wo viel über Rassismus und Ausländerhass diskutiert wird, sind solche Aktionen wichtiger denn je. Die Interkulturelle Woche wurde vor 40 Jahren von der evangelischen, der katholischen und der griechisch-orthodoxen Kirche ins Leben gerufen. Pfarrerin Aguswati Hildebrandt Rambe ist für Bayern zuständig und betont, wie wichtig die Interkulturelle Woche gerade jetzt ist.