27.09.2018
Kino-Tipp

Wir sind Champions - Komödie über Basketballspieler mit geistiger Behinderung

Das spanische Feel-Good-Movie "Wir sind Champions", welches bereits über 3 Millionen Zuschauer begeisterte, läuft jetzt auch in den bayerischen Kinos. Die Previewvorstellung im Münchner CinemaxX fand mit den Basketballern des FC Bayern und Special Olympics Spielern statt und alle waren begeistert von der Komödie. Auch der Filmkritiker Achim Stadelmeier:
Wir sind Champions- Inklusionskomödie und Kinohit

In dem Kinofilm geht es um Marco, den Co-Trainer einer spanischen Basketballmannschaft, in dessen Leben gerade einiges schief läuft.  Aus Frust darüber und dass  dass immer nur die anderen Gewinner sind, kommt es auf dem Spielfeld zum Eklat. Er beschimpft das Team, wird vom Feld geschmissen, betrinkt sich und baut einen Autounfall, was ihm prompt einen Gerichtsprozess beschert. Doch das Urteil ist so gar nicht nach seinem Geschmack. Er soll in seiner Freizeit gemeinnützig eine ganz besondere Basketballmannschaft trainieren: Ein Team, bestehend aus Menschen mit geistiger Behinderung. Und was er mit ihnen erlebt schüttelt sein Weltbild ordentlich durcheinander.

 

Trainer des Films "Wir sind Champions"
Trainer Marco mit einem Spieler

Die unterhaltsame Komödie ist unbedingt einen Kinobesuch wert. Sie ist sehr lustig und außergewöhnlich: Denn  die Mitglieder des Basketball-Teams sind auch im richtigen Leben geistig behindert. Mehr Infos unter www.wirsindchampions.de.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

efa