Medien
Außerdem erzählt der Entertainer, was die beiden Freunde sich versprochen haben.
Thomas Gottschalk
Thomas Gottschalk.

Thomas Gottschalk hat Günther Jauch zu dessen 65. Geburtstag gratuliert und seinen Freund dabei als Katholiken mit einem evangelischen Wesenszug charakterisiert. Beiden sei das katholische Weltbild nicht fremd, "aber bei Günther kam noch eine geradezu protestantische Ernsthaftigkeit dazu, die mir fremd ist", schreibt Gottschalk in der "Bild"-Zeitung.

Gottschalk: Jauch wäre heute Bundespräsident

Gottschalk schildert in dem Beitrag, dass er in den 80er Jahren Jauchs Talent für Unterhaltung entdeckt habe. Hätte er damals dessen Berufsweg nicht beeinflusst, wäre Jauch "heute Intendant, oder - Gott bewahre, Bundespräsident".

Jauch ist am Dienstag 65 Jahre alt geworden. Er und der 71-jährige Gottschalk haben dessen Worten zufolge eine feste Verabredung: "Der eine spricht erst wieder am offenen Grab des anderen über unsere Freundschaft."

Weitere Artikel zum Thema:

Geschichte & Social Media

Sophie Scholl mit einem Selfie-Stick in der LMU München
"Ich bin Sophie Scholl": Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl am 9. Mai erhielten Nutzerinnen und Nutzer auf einem Instagram-Kanal Einblicke in die letzten zehn Monate der Studentin und NS-Widerstandskämpferin - Geschichte zum digitalen Miterleben. Nun fürchtet die Darstellerin einen Shitstorm.

Programmvorschau

Was läuft in Fernsehen und Radio über Kirche und Religion? Die besten evangelischen Sendungen auf einen Blick. Mit unseren mehr als 650 Radiobeiträgen und Andachten pro Monat erreichen wir, die Evangelische Funk-Agentur (efa) und das Evangelische Fernsehen (efs), regelmäßig etwa eine Million Hörerinnen und Hörer in ganz Bayern.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*