13. Februar 2021
Kirche in Bayern

Valentinstag in Kirchen: Spaziergang für Verliebte in Fürth

Wie Ihnen trotz der eisigen Temperaturen am Valentinstag warm ums Herz wird? Wir haben da einen Tipp: Mit einen Spaziergang von Kirche zu Kirche mit kleinen Überraschungen für Verliebte - und solche, die es bleiben wollen. Im mittelfränkischen Fürth macht das ein Stationenweg unter dem Motto "Wolke 7" möglich.
Am Valentinstag (14.2.2021) bieten sechs Kirchen in Fürth phantasievolle Aktionen für Liebespaare an. Ein Film von Maike Stark, Sprecherin: Jasmin Kluge

Pfarrer Daniel Wanke ist bereit, viele verliebte Pärchen zu empfangen. Die Lukaskirche ist eine von sechs evangelischen Gemeinden in Fürth, die beim Stationenweg am Valentinstag mitmachen. An seiner Station geht es um Liebes-Worte. 

Sich gegenseitig einen Liebesbrief schreiben und die Gefühle neu entflammen lassen - das ist die Aufgabe in der Lukaskirche. Danach geht’s weiter zur nächsten Station in die Heilig Geist Kirche. Und weil es bei einem Spaziergang durch den Schnee ganz schön kalt werden kann, dürfen sich die Paare hier zum Aufwärmen etwas bewegen, so Pfarrer  Norbert Ehrensperger:

"In der Kirche darf man ein Tänzchen wagen, weil Tanzen wunderschön ist und während der Pandemie hat man kaum Möglichkeiten dazu gehabt, die meisten Wohnzimmer sind zu klein, aber hier in der Kirche ist Platz." 

Mit ihrem Stationenweg "Wolke 7" will die Kirche den Menschen mitten in der Pandemie ein Stück Normalität und Liebe schenken. Der Stationenweg war Teamwork und ein Herzensprojekt im evangelischen Dekanat Fürth. 

Mehr Infos zum Spaziergang und zu den Kirchen, die bei der Aktion mitmachen, gibt es hier.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

efs