4. Mai 2021
Kirche

Freiluft-Gottesdienste in Bayern: Wie das Angebot 2021 trotz Corona aussehen könnte

Die bayerische evangelische Landeskirche lädt 2021 wieder zu Gottesdiensten im Freien ein. Wie das "Outdoor"-Angebot der Kirche in Zeiten von Corona aussehen soll - und warum es so wichtig ist.

Die bayerische evangelische Landeskirche lädt wieder zu ihren Gottesdiensten im Freien ein. "In Zeiten der Corona-Krise haben sie noch einmal einen ganz anderen Stellenwert bekommen: Gottesdienste im Freien, auf Wiesen, Plätzen und Hügeln, an Seen und Flüssen", sagte die Nürnberger Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern laut Mitteilung.

Viele Menschen freuen sich auf Freiluft-Gottesdienste in Bayern

Die Kirchengemeinden hofften, dass heuer Gottesdienste - innen wie außen - ohne zu große Einschränkungen möglich sein werden. Vor allem auf die "Outdoor"-Angeboten freuten sich viele Menschen, sagte Hann von Weyhern. "Wo könnte man unmittelbarer erleben, dass wir Menschen ein Teil der Schöpfung sind, eingebunden in den großen Kreislauf der Natur, hinter der die Tradition des christlichen Glaubens das Wirken des lebendigen Gottes sieht?" Rund um Nürnberg sind bis Ende des Jahres rund 200 Gottesdienste unter freiem Himmel geplant.

Große Freiluft-Gottesdienste mussten vergangenes Jahr entfallen

Im vergangenen Jahr mussten beliebte Freiluftgottesdienste, wie etwa auf der Zugspitze, an der Kampenwand oder am Rothsee, zu denen normalerweise Hunderte Besucher kommen oder zu denen man per Bergbahn gelangt, wegen der Corona-Beschränkungen abgesagt werden.

Dafür schaute man sich nach neuen Orten um, etwa kleinere Hügel, zu denen nur wenige Besucher aus der Region kommen würden. Beliebte Angebote der landeskirchlichen Urlaubsseelsorge wie Konzerte oder Lesungen wurden ebenfalls gestrichen.

Voraussichtlich werden nicht alle Veranstaltungen nach Plan stattfinden können

Normalerweise gibt es mehr als 800 registrierte Gottesdienste unter freiem Himmel in Bayern: vom Kurpark über den See bis hin zum Berg, wie es auf der Homepage www.kirche-tourismus-bayern.de heißt.

Doch wegen der anhaltenden Corona-Beschränkungen werde es wohl auch diesen Sommer zu Änderungen kommen: Nicht alle Veranstaltungen werden wie geplant durchgeführt werden können, andere wiederum werden kurzfristig ins Programm aufgenommen oder abgesagt.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: