12.08.2020
7. Münchner Orgelsommer

Der 7. Münchner Orgelsommer findet 2020 online statt: Hier finden Sie alle wichtigen Informationen

Aufgrund der Corona-Krise findet der Münchner Orgelsommer 2020 online statt - und jeder kann ein Teil davon sein. Seit 5. Juli und noch bis zum 13. September können Interessierte regelmäßig neuen Orgelklängen von zu Hause aus lauschen. Wie das funktioniert, lesen Sie hier.
Herren der Tasten: Die Gastgeber beim 7. Münchner Orgelsommer sind die Organisten der Münchner evangelischen Innenstadtkirchen, (v.l.) Michael Grill, Armin Becker, Michael Roth, Tobias Frank und Klaus Geitner.

Aufgrund der Corona-Pandemie können beim diesjährigen Orgelsommer, einem Kooperationsprojekt der evangelischen Innenstadtkirchen Münchens, keine Livekonzerte in den Kirchen stattfinden.

Auf dem Programm des 7. Münchner Orgelsommer stehen dennoch insgesamt sechs Orgelkonzerte, die übertragen werden und jeweils am Sonntag ab 19 Uhr im Internet abgerufen werden können.

Es spielen die Kirchenmusiker der fünf teilnehmenden Kirchen. Am Eröffnungskonzert am 5. Juli nahmen alle Kantoren teil, Stadtdekanin Barbara Kittelberger sprach ein Grußwort. Die Konzerte sind ab der Erstausstrahlung auf unbestimmte Zeit abrufbar.

Noch bis zum 13. September geht der 7. Münchner Orgelsommer

Am 19. Juli spielte Kirchenmusikdirektor Armin Becker (St. Matthäus), gefolgt von Klaus Geitner (Himmelfahrtskirche) am 2. August. Am 16. August spielt dann Michael Grill (Erlöserkirche).

Den Schluss bilden am 30. August Michael Roth (St. Markus) und am 13. September Tobias Frank (St. Lukas).

Die sechs Konzerte werden an der Steinmeyer-Orgel von St. Lukas aufgenommen und auf der Website "www.muenchner-orgelsommer.de" sowie dem Youtube-Kanal "Münchner Orgelsommer" online gestellt.

Das Eröffnungskonzert am 5. Juli haben wir für Sie unten angehängt.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Regensburg

Dreieinigkeitskirche Regensburg
Wer in diesen Tagen die Dreieinigkeitskirche in Regensburg betritt, kommt in den Hörgenuss des Stimmens und Intonierens einer neuen Orgel. Mehr als 2.800 Pfeifen hat die Königin der Instrumente. Was die neue Orgel gekostet hat und wann die Premiere ist.

Die Million rückt immer näher

Orgelpfeifenpaten in St. Matthäus Erlangen
Autor
Eine Million Euro kostet die neue Orgel der Matthäus-Kirche in Erlangen. Seit rund zehn Jahren ist die Gemeinde ganz schön kreativ, wenn es um das Sammeln von Spendergeldern geht. Mittlerweile gibt es sogar Patenschaften für Orgelpfeifen, die man erwerben kann.