Ansbach-Würzburg
Stabwechsel in Franken: Für die Ansbach-Würzburger Regionalbischöfin Gisela Bornowski wird eine neue Stellvertreterin oder ein neuer Stellvertreter gesucht. Der Vertrag von Matthias Büttner läuft im Oktober aus.
Gisela Bornowski

Die Ansbach-Würzburger Regionalbischöfin Gisela Bornowski bekommt bis Ende Oktober eine neue Stellvertreterin oder einen neuen Stellvertreter. Bislang hatte diese Funktion Dekan Matthias Büttner inne, der seit 1. September in Ansbach arbeitet und zuvor in gleicher Funktion in Bad Neustadt tätig war.

Büttners Amtszeit laufe nun im Oktober aus, sagte Bornowski am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst (epd).

So läuft die Neubesetzung ab

Die Neubesetzung läuft folgendermaßen: Bornowski schlägt ihrer Dekane-Konferenz eine Person vor, diese Runde und der Landeskirchenrat in München müssen diesen Vorschlag dann bestätigen.

Es ist üblich, dass die Stellvertreterin oder der Stellvertreter der Ansbach-Würzburger Regionalbischöfin aus dem unterfränkischen Teil des Kirchenkreises kommt. Das soll auch dieses Mal wieder so sein, sagte Bornowski. Verpflichtend ist dies aber nicht.

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*