TV-Tipp: "Kirche in Bayern"
Sie hatten sich schon so auf die Konfirmation gefreut. Die sechs Konfirmanden in Berchtesgaden. Endlich darf wieder gefeiert werden, nach all den Corona Einschränkungen. Und dann kam das Hochwasser und für drei von ihnen fiel das Fest buchstäblich ins Wasser. Gunnar Dillschneider hat einen der Konfirmanden in Berchtesgaden besucht.
Durch das Hochwasser in Berchtesgaden konnten drei von sechs Konfirmanden ihr Fest nicht feiern. Die Konfirmation wird Ende August nachgeholt. Ein Film von Gunnar Dillschneider.

Endlich darf wieder gefeiert werden – auch Konfirmation. Und dann kam in Berchtesgaden das Hochwasser. Für drei Konfirmanden fiel damit die große Familienfeier buchstäblich ins Wasser. Mitte Juli waren nach einem Starkregen Straßen überflutet, es kam zu Erdrutschen, Häuser mussten evakuiert werden – zwei Menschen kamen ums Leben. Wir haben eine Familie besucht, die eigentlich für den kommenden Tag eine Familienfeier geplant hatte. Dominik Thiele hatte sich so auf seine Konfirmation gefreut. In der Vorbereitungszeit mussten ja schon durch Corona die meisten Treffen per Videokonferenz stattfinden, der Konfiausflug gestrichen. Und dann kam der Regen

TV-Tipp: "Kirche in Bayern"

"Kirche in Bayern" - Das ökumenische TV-Magazin

Das ökumenische Fernsehmagazin "Kirche in Bayern" läuft immer sonntags auf den bayerischen TV-Regionalsendern – unter anderem um 15.30 Uhr auf münchen.tv und um 18.30 Uhr bei Franken Fernsehen. Weitere Sender und Sendezeiten finden Sie unter www.kircheinbayern.de/ausstrahlung.

 

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*