Lebenshilfe Bayern
Die frühere bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) ist erneut zur Vorsitzenden der Lebenshilfe Bayern gewählt worden.

Die frühere bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) ist erneut zur Vorsitzenden der Lebenshilfe Bayern gewählt worden. Als eine der zentralen Aufgaben für die Zukunft nannte sie die Schaffung neuer Wohnräume für Menschen mit Behinderungen. "Wir brauchen hier eine flexible und unbürokratische staatliche Förderung", sagte Stamm in Amberg am Samstag laut Mitteilung der Lebenshilfe. Wichtig seien auch eine schnelle Aufstockung der staatlichen Investitionskosten-Förderung, die verstärke Schaffung von Förder-Alternativen sowie die flexible Nutzung von Wohnangeboten. Stamm ist den Angaben zufolge seit 2001 im Amt.

Der Verband mit Sitz in Erlangen setzt sich eigenen Angaben zufolge seit 1962 als Dachorganisation der bayerischen Lebenshilfen insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien ein. Der Verband hat heute gut 160 Mitglieds-Organisationen, diese begleiten über 50.000 Menschen mit Behinderungen und deren Familien, heißt es weiter.(3200/26.09.2021)

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*