21.09.2020
Evangelische Kirchen in Bayern

Würzburg: "St.-Johannis-Kirche" - Evangelische Kirche im Dekanat Würzburg

Nur einen Steinwurf von der Würzburger Residenz entfernt liegt die evangelische St.-Johannis-Kirche. Die weithin sichtbaren Türme haben ihr den Spitznamen "Batman-Kirche" eingebracht. Die Kirche in Würzburg gilt zudem als Friedensmahnmal.
Sankt-Johannis-Kirche Würzburg

St. Johannis ist die wohl markanteste evangelische Kirche in Würzburg. Mit ihren über 4.000 Mitgliedern ist sie laut Internetseite der Gemeinde auch die mitgliederstärkste im Dekanat Würzburg.

Bei den Bewohnern der Stadt ist sie als "Batman-Kirche" bekannt, da die beiden Spitztürme an zwei Fledermausohren erinnern.

Wiederaufbau als Mahnmal für den Frieden

Die Kirche sah jedoch nicht immer aus wie heute: Die Spitztürme mit achteckigem Grundriss entstanden, nachdem Würzburg in der Bombennacht vom 16. März 1945 im Zweiten Weltkrieg beinahe komplett in Schutt und Asche gelegt wurde.

Vor der Zerstörung zierte ein einzelner Turm den neugotischen Kirchenbau von 1895.

Skulptur "Tod durch Bomben" St. Johannis Würzburg
Die Skulptur "Tod durch Bomben" von Vadim Sidur neben der Johanniskirche.

Der Stumpf dieses zerstörten Kirchturms ist noch heute zwischen den beiden neueren Spitztürmen sichtbar. Denn er ist Teil der Erinnerungskultur Würzburgs: Statt die Kriegsschäden unsichtbar zu machen, entschied man sich dafür, Teile als Mahnung an die Bevölkerung zu erhalten.

Genau 74 Jahre nach der Zerstörung der Kirche, am 16. März 2019, wurde sie deshalb auch offiziell zum Mahnmal für den Frieden erklärt.

Schlichter Innenraum von St. Johannis

Noch bevor man die Kirche St. Johannis betritt, fällt einem die Skulptur "Tod durch Bomben" des russischen Künstlers Vadim Sidur auf, die ebenfalls an die Würzburger Bombennacht erinnert.

Auch beim Betreten des Gotteshauses empfängt die Besucher kein heller Goldglanz, sondern ein in Grau-Braun-Farben gehaltenes Kirchenschiff mit wenigen Akzenten.

Skulptur "Christus als Weltenretter" St. Johannis Würzburg
Die Plastik "Christus als Weltenretter" von Helmut Ammann im Altarraum von St. Johannis.

Herzstück der Kirche bildet die überlebensgroße, im Altarbereich schwebende Plastik "Christus als Weltenretter" des Künstlers Helmut Ammann.

Rechts des Altars leuchten zwei große Glasfenster, von denen eines das Oferlamm und die Friedenstaube zeigt. Diese Kunstwerke gehören zu den wenigen bunten Akzenten im schlichten Innenraum des Gotteshauses.

Glasfenster Opferlamm und Friedenstaube, St. Johannis Würzburg
Auf diesem Glasfenster in St. Johannis sind das Opferlamm und die Friedenstaube abgebildet.

Evangelische St.-Johannis-Kirche Würzburg

Die St.-Johannis-Kirche gehört zum Dekanat Würzburg und damit zum Kirchenkreis Ansbach-Würzburg.

Evang.-Luth. Pfarramt St. Johannis
Hofstallstraße 5
97070 Würzburg

Telefon 0931 322846
E-Mail pfarramt.stjohannis.wue@elkb.de

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Evangelische Kirchen in Bayern

St. Stephan in Bamberg
St. Stephan ist mit mehr als 6.000 Mitgliedern die größte evangelische Kirchengemeinde Bambergs. Der Vorgängerbau der heutigen evangelischen Dekanatskirche war ein Unikum im christlichen Abendland – nämlich das einzige Gotteshaus auf deutschem Boden, das von einem Papst geweiht wurde.