Autobahnkirchen
Für den "Reisesegen to go" gibt es etliche Orte entlang der deutschen Schnellstraßen. Zum Tag der Autobahnkirchen. Hier finden Sie eine Auflistung aller Autobahnkirchen.
Altarraum der Galluskapelle an der Autbahn 96
Die Galluspkapelle an der Autobahn zwischen Memmingen und Lindau von Innen.

Fast alle Autobahnkirchen in Deutschland beteiligen sich am "Tag der Autobahnkirchen", der heute stattfindet. Dann werden vor Ort kurze Gottesdienste gehalten, oder es gibt die Möglichkeit, einen Segen zu erhalten.

Die Autobahnkirchen sind tagsüber mindestens von 8 bis 20 Uhr geöffnet, manche sogar rund um die Uhr. Sie laden insbesondere Autofahrer zu Besinnung und Andacht ein. Die Kirchen stehen entweder an Autobahnraststätten, an Autohöfen oder in unmittelbarer Nähe einer Autobahnabfahrt.

Über eine Million Menschen nutzen jährlich das bundesweite Angebot. Von den existierenden Kirchen sind 19 evangelisch, 8 katholisch und 17 ökumenisch getragen. Die älteste katholische Autobahnkirche steht in Adelsried (1958), die älteste evangelische Autobahnkirche in Exter (1959).

Über eine Million Menschen nutzen nach Angaben der Akademie der Versicherer, die die Autobahnkirchen fördern, jährlich dieses Angebot. Von den derzeit existierenden Kirchen sind 19 evangelisch, acht katholisch und 17 ökumenisch getragen.

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*