Tourismus

Tourismus Dossierbild

Pilgern, Berggottesdienste oder offenes Singen: Im Urlaub zieht es Menschen in Kirchen, viele sehnen sich in der Zeit der Erholung nach spirituellen Erfahrungen und Seelsorge. Die Kirche engagiert sich deshalb mit vielfältigen Angeboten im Tourismus. Auf dieser Dossier-Seite finden Sie Artikel mit Ideen für Ihren Urlaub.

-------------

 

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken"

Sind Sie auch schon mal beim Wandern auf ein Kreuz am Wegesrand gestoßen? Die sogenannten Flurkreuze sind Ausdruck des christlichen Glaubens und meist katholischen Ursprungs. Sie dienen der Orientierung für Pilger und Wanderer oder es sind Gedenkkreuze als Erinnerung an ein Unglück oder Verbrechen. Jedes Kreuz hat seine eigene Geschichte. Hier erfahren sie die des Martin-Luther-Kreuzes bei Rügheim.

Evangelische und Katholische Kirche

Autobahnkirche Waidhaus
Autobahnkirchen sind eine deutsche Erfindung - in anderen Ländern sind sie weitgehend unbekannt. 1958 wurde bei Adelsried an der A 8 zwischen München und Stuttgart die erste explizit als Autobahnkirche ausgewiesene Kirche "Maria, Schutz der Reisenden" erbaut. Inzwischen gibt es 44 Autobahnkirchen, drei davon in Niedersachsen. Seit den 1980er Jahren koordiniert und fördert die Akademie der Versicherer im Raum der Kirchen in Kassel den Ausbau des deutschen Autobahnkirchennetzes.

Evangelische Kirchen in Bayern

Kirche Kemmoden im Dachauer Land
Im Dachauer Land liegt nicht nur die flächenmäßig größte evangelische Kirchengemeinde des Dekanats München mit einer der jüngsten und einer der ältesten evangelischen Kirche in Oberbayern. Auch die romanische Basilika auf dem Petersberg von 1107 ist einen Ausflug wert. Radfahrer und Wanderer können die Region auf einem engen Wegenetz erkunden.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*