20.10.2018
Kreativität, Wissen, Tradition

Kulturerbe: Artikelsammlung zum Download

"Immaterielles Kulturerbe" bedeutet weitergegebenes Wissen, identitätsprägende Tradition und Erinnerung an vergangene Zeiten. Mit unserer Artikelsammlung zu diesen Themen können Sie in der Zeit zurückreisen und über kulturelle Bräuche, Musik, Handwerk oder das Hebammenwesen lesen.
Artikelsammlung Kulturerbe Whitepaper

Es kann ein Gericht sein, ein Tanz, ein Fest, ein bestimmtes Ritual oder auch nur die Art zu sprechen. Unser immaterielles Kulturerbe ist es wert, weitergetragen und erinnert zu werden.

Die Artikelsammlung, die Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht, zeigt wie vielfältig unsere Erinnerungskultur sein kann.

Sammeln Sie Besserwisserwissen!

Wussten Sie etwa, was es mit dem Tonnenabschlagen auf sich hat? Wie Sie Jodeln lernen? Dass es in Bayern afrikanische Dirndl gibt? Warum an Silvester die Glocken geläutet werden? Und wie alt eigentlich die Augsburger Puppenkiste ist?

Diese und viele weitere Themen beleuchtet unsere Artikelsammlung:

 

Artikelsammlung Immaterielles Kulturerbe

Newsletter abonnieren

Gefallen Ihnen unsere Beiträge? Dann abonnieren Sie doch unseren monatlichen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit aus den Bereichen Soziales, Medien und Glaube in Bayern! Oder hinterlassen uns eine positive Bewertung auf unserer Facebookseite!

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

Kulturerbe

Kulturerbe immateriell Collage
Autor
Poetry-Slam, Tonnenabschlagen und Singen im Chor - diese vermeintlich zusammenhangslosen Traditionen haben eine Gemeinsamkeit: Sie alle sind Teil des immateriellen Kulturerbes - einer Sammlung lebendiger Bräuche und Riten, die der Gesellschaft Identität geben. Mittlerweile gibt es das bundesweite Verzeichnis der UNESCO seit fünf Jahren: Höchste Zeit, sich einen Überblick zu verschaffen! Wir stellen Ihnen zehn ausgefallene Traditionen vor, die es auf die offizielle Liste geschafft haben.

Kulturerbe

Viktualienmarkt München
Das Augsburger Friedensfest, die Agnes-Bernauer-Festspiele Straubing und die Schafhaltung sind seit März 2018 in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Der Münchner Viktualienmarkt zählt schon seit 2017 zum immateriellen Kulturerbe - und die Händler sind stolz darauf.