Silvester und Neujahr 2020
Rund Dreiviertel der Deutschen haben Umfragen zufolge gute Vorsätze fürs neue Jahr. Aber mehr als die Hälfte schafft es nicht, ihr Leben wie gewünscht zu verändern. Psychologin Gabi Pörner gibt Tipps, wie das Durchhalten gelingen kann.
Nie wieder Alkohol, Zigaretten oder für immer Diät? So wird es schwierig, gute Vorsätze einzuhalten. Psychologin Gabi Pörner gibt Tipps wie das klappen kann. Autorin: Elke Zimmermann

Weniger essen, mehr Sport treiben, das Rauchen aufgeben oder weniger Alkohol trinken - das sind die gängigsten guten Vorsätze fürs neue Jahr. Doch schon nach ein paar Tagen geben viele frustriert auf. Woran liegt das?

Die Münchner Psychologin Gabi Pörner kennt dieses Gefühl aus eigener Erfahrung. Sie glaubt: Die meisten Menschen gehen falsch an die Sache heran. Ihr Tipp: Klare Ziele setzen!

"Um wirklich was verändern zu können, brauche ich ganz klare Ziele: Ich brauche ein konkretes Ziel, ein machbares und dann brauche ich vor allem ein Ziel das messbar ist."

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*

efa