Stefanie Schardien

Pfarrerin
Stefanie Schardien
Die Fürther Pfarrerin Stefanie Schardien

Stefanie Schardien, geboren 1976 in Dortmund, Pfarrerin. Sie war Assistentin für Ökumenische Theologie an der Ruhr-Universität Bochum, Vikarin in Hattingen an der Ruhr, Juniorprofessorin für Systematische Theologie an der Universität Hildesheim und zuletzt Pfarrerin und Referentin für Kindergottesdienst in der bayerischen Landeskirche.

Sie ist kirchentagsengagiert, liebt es zu singen und hat mehrere Jahre Radioandachten für 1Live geschrieben. Mit Kindern und Mann genießt sie das Leben in Fürth. Die Pfarrerin arbeitet in der St. Michael Kirche in Fürth.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Evangelische Morgenfeier

David und Saul
"Bei Umfragen liegt die schöne Kirchenmusik weit oben, wenn es darum geht, was einen guten Gottesdienst ausmacht. Weil sie eben besonders das Gefühl anspricht und mich vor jedem Nachdenken erreicht. Melodien erzählen mir auf ihre ganz eigene, berührende Weise das, was in den Liedtexten vom Glauben steht. Können wir also intensiver oder leichter glauben, wenn wir mehr auf das Gefühl setzen?" Die Evangelische Morgenfeier zum Sonntag "Cantate" von Pfarrerin Stephanie Schardien aus Fürth.

Evangelische Morgenfeier

Apostel Paulus
"Meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit." Dieses Wort aus dem zweiten Korintherbrief des Apostel Paulus stellt die Fürther Pfarrerin Stefanie Schardien in den Mittelpunkt ihrer Evangelischen Morgenfeier. Es ist nicht leicht, sich seine eigenen Schwächen einzugestehen. Doch oft sind es nicht so sehr unsere Stärken, sondern gerade unsere schwachen Seiten, die uns überzeugend machen.