Reformatorinnen

Evangelische Morgenfeier

"Glaube ist der Morgenstern, der im Herzen aufgeht. Was für ein schönes Bild. Das bedeutet doch, dass es gar nicht ewig dunkel bleiben kann. Denn irgendwann geht er auf, der Morgenstern in meinem Herzen. Er verdrängt, was mich beschwert und im Dunkeln tappen lässt. Dieses Licht ist nicht aufzuhalten." Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Jacqueline Barraud-Volk, Marktbreit.

Ein Denkmal für die Pfarrerstochter

Emilie Lehmus erste Ärztin Deutschlands Gedenkort Fürth
Mitte des 19. Jahrhunderts sollten deutsche Frauen nicht studieren. Geistig überfordert seien sie und müssten sich um Kinder und Ehemann kümmern. Aber eine junge Frau aus Fürth schaffte ein exzellentes Medizinstudium und wurde die erste Ärztin.

Spiritueller Impuls

Quellentext Teresa von Avila
Sie ist die inoffizielle Schutzheilige Spaniens und wurde 1979 zur ersten Kirchenlehrerin der Katholiken ernannt, dabei war Teresa von Ávila (1515-1582) zu Lebzeiten alles Heilige fremd: Jesus war ihr Freund, die Liebe ihr Kompass. Für Schwester Johanna vom Karmelorden in Dachau ist ihre Ordensmutter eine Pfad-Finderin zur Erkundung der eigenen Seelenräume.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*