9.09.2018
Veranstaltungstermine für Bayern

Internationaler Tag der Demokratie: Das passiert in Ihrer Stadt

2007 beschlossen die Vereinten Nationen (UNO) ein Datum, um weltweit die Demokratie zu feiern und sich für sie stark zu machen. Zum Internationalen Tag der Demokratie am 15. September wollen auch Initiativen in vielen Städten Bayerns Zeichen setzen: für ein respektvolles Miteinander, Gleichberechtigung, Menschenrechte und Vielfalt. Welche Veranstaltungen in Ihrer Nähe geplant sind, erfahren Sie hier.
UNO Vereinte Nationen Genf Fahnen international

Mehr als 70 Events in München

 

Regensburg spricht über die Gefährdung der Demokratie

Was tun gegen die Gefährdung der Demokratie durch Extremismus und Rassismus? Wie sich engagieren für die Demokratie? Darüber sprechen die Besucher der Regensburger Nacht der Demokratie in Workshops und Zeitzeugengesprächen mit Bürgern der ehemaligen DDR. Zur späteren Podiumsdiskussion sind Vertreter von SPD, CSU, ÖDP, den Grünen und der FDP eingeladen.

 

Rund 30 Aktionen in Murnau

Workshops, Gesprächsrunden, Ausstellungen und Vorträge finden im Kultur- und Tagungszentrum Murnau statt, darunter die "TATwort ImproShow" sowie Einlagen der Kindertagesstätten und Horte.

 

Puchheim: Gäste aus Medien und Politik

  • bereits am Vormittag lädt Bürgermeister Norbert Seidl auf den Grünen Markt zum politischen Stammtisch mit Weißwurst, Brezn und Bier
  • Im Puchheimer Kulturcentrum PUC liegt der Schwerpunkt am Nachmittag auf Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche
  • Ab 18 Uhr spricht der Leiter der Abteilung Social Listening und Verifikation des Bayerischen Rundfunks, Stefan Primbs, über "Social Media, Fake News und Hate Speech", die Fernsehjournalistin Düzen Tekkal redet über das Thema "Warum wir unsere Werte verteidigen müssen" und die Landtagsabgeordneten Sepp Dürr (Bündnis 90/Die Grünen) und Herbert Kränzlein (SPD) diskutieren "Demokratie – brauch ma des"
  • Weitere Aktionen: Karikatur-Ausstellung, Online-Gesetzesgenerator, Großraumspiel "Fake or fact", Demokratiespiel "Ein Schritt nach vorn", Workshop für Zivilcourage

 

5 Standorte in Straubing

In der Straubinger Stadtbibliothek, am Ludwigsplatz, in der Volkshochschule, im Paul Theater und im Citydom können Sie während der Langen Nacht der Demokratie über sie philosophieren, diskutieren und slammen.

 

Würzburg: Living in democracy - forever!?

In der Main-Metropole lesen Würzburgerinnen und Würzburger in einer Readers Corner der Stadtbücherei für die Demokratie.

 

Mehr als 60 Veranstaltungen in Augsburg

  • 18.30: Streetband Scarafons
  • Eröffnung der Langen Nacht der Demokratie mit einem Improtheater
  • 19.30 Uhr: Aktionen, Workshops und Kreatives rund um das Thema Demokratie
  • 20.30 Uhr: Der chinesische Menschenrechtsaktivist Dejun Liu erzählt über Bloggen für die Demokratie
  • Preisverleihung für den Filmwettbewerb "1 Minute für die Demokratie"
  • Weitere Highlights: Rap für Demokratie, myRebellion – 100 Jahre Frauenwahlrecht, "Speeddating" mit Politikerinnen und Politikern

 

Donauwörth: Demokratie in der Digitalisierung

Was bedeutet Demokratie im Zeitalter von sozialen Medien, populistischer Sprache und zunehmenden Spaltungstendenzen in der Gesellschaft? Diesen Fragen geht Donauwörth auf den Grund. Einen interaktiven Impulsvortrag soll der Professor Joachim Grzega halten - ein Experte für den Zusammenhang von Sprache und Manipulation in Europa. Für jüngere Besucher gibt es ein philosophisches Kinder-Café, für Jugendliche eine U18-Wahl.

 

Kronach: Viel Programm für Kinder und Jugendliche

  • Kindertheater "Jetzt bestimme ich!" nach einem Kinderbuch von Juli Zeh, aufgeführt von der TheaterAG der Siegmund-Loewe-Schule
  • "Poetry Slam"-Workshop mit Slammerin Maron Fuchs aus Bamberg
  • MitmachAktionen: Polit-Bingo, digitale Schnitzeljagd, gemeinschaftliche Kunst-Aktion
  • Chillout-Zone mit Multi-Kulti-Buffet

 

Nürnberg

Ein "Pro-Demokratie Event" veranstalten die Initiativen "Pulse of Europe" und "Nürnberg Engagiert" vor der Nürnberger Lorenzkirche. Ab 20.30 Uhr möchten sie unter dem Motto "Nürnberg leuchtet für Demokratie" ein leuchtendes Signal für die Möglichkeit der Teilhabe für alle, Menschenrechte und Vielfalt setzen, heißt es. Besucher können Kerzen mitbringen.

Hauptredner des Abends unter dem Leitgedanken "Nürnberg hält zusammen" ist Heiner Bielefeldt vom Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik an der Uni Erlangen-Nürnberg und ehemaliger UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit. Weitere Kooperationspartner sind der Verein "Geschichte für Alle" und der Förderverein Nürnberger Felsengänge, der eine Führung unter dem Titel "Der Weg zur Demokratie in Nürnberg" anbietet. Um 21.30 Uhr bietet Ralf Arnold eine Stadtführung zum Thema "Der Weg zur Demokratie in Nürnberg" an, die in der Bunkeranlage aus dem Kalten Krieg endet.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

"Wir" und "die Anderen"

Gebetsraum Moschee Nürnberg
Mit wie vielen Muslimen sind Sie befreundet? Rainer Oechslen sieht darin eines der Grundprobleme unserer Gesellschaft mit dem Islam: dass viele Menschen eine Meinung zu der Religion haben - und doch keinen Kontakt zu Muslimen. Im Interview spricht der Islambeauftragte der evangelischen Landeskirche in Bayern noch weitere Bereiche an, in denen Medien, Politiker, Kirchen und jeder Einzelne von uns beim Thema Islam etwas ändern sollten.