Würzburg (epd). Am Donnerstag kommende Woche (21. Oktober) soll das neue Seniorenzentrum Bischof-Scheele-Haus durch den Segen von Würzburgs Weihbischof Ulrich Boom offiziell in Betrieb genommen werden. Die Einrichtung beherberge 77 stationäre Pflegeplätze, eine Tagespflege mit 20 Plätzen, 18 barrierefreien Seniorenwohnungen mit Betreuungsservice und ein Café, teilte das Bistum Würzburg am Mittwoch mit. Das Besondere an dem neuen Zentrum ist: Errichtet wurde es von einer Tochterfirma des Evangelischen Siedlungswerks in Bayern (ESW), betrieben wird es von der Caritas.

Dass das neue Seniorenzentrum bereits zwei Jahre nach der Grundsteinlegung am 1. Oktober 2019 offiziell in Betrieb genommen werden kann, sei gerade angesichts der großen Herausforderungen der Corona-Pandemie ein "erstaunlicher Erfolg", sagte Klaus Kräutner, Geschäftsführer der ESW-Bauträger GmbH laut Mitteilung des Bistums. Das ESW sei jederzeit wieder zu einer Kooperation mit der Caritas bereit, sagte er. Als das Projekt vor vier Jahren vom ESW in kommunalen Gremien präsentiert wurde, sei die Caritas damals als Betreiber des Seniorenzentrums noch ausgeschlossen worden, hieß es.

Das ESW hat über seine Tochterfirma ESW-Bauträger GmbH rund 20 Millionen Euro in das Gebäude neben dem historischen Gut Heuchelhof investiert. Die ersten Bewohner sind bereits im August in das neue Zentrum eingezogen. Die Kombination aus unterschiedlichen Betreuungsangeboten ermögliche zum Beispiel auch Paaren mit verschiedenem Pflegebedarf zusammen oder nebeneinander zu leben. Der Bedarf an barrierefreien Wohnungen in Würzburg ist dem ESW zufolge groß. Zwei Studien hätten einen Bedarf von rund 3.500 solcher Wohnungen ergeben, vorhanden seien aber nur etwa 1.100.

Das ESW hatte nach eigenen Angaben auch mit evangelischen Trägern in Würzburg und der Region Gespräche zum Betrieb der neuen Einrichtung geführt - letztlich jedoch ergebnislos. Mit der Caritas habe man einen "guten und zuverlässigen Partner" gefunden, hieß es 2019. Betrieben wird das neue Zentrum von der Caritas-Einrichtungen GmbH (CEG), einem Tochterunternehmen des Würzburger Diözesan-Caritasverbandes.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*