Amberg (epd). Die frühere Landtagspräsidentin Barbara Stamm will sich am 25. September als Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern wiederwählen lassen. Die Vorstandswahlen seien einer der Höhepunkte der Landesversammlung, teilte die Lebenshilfe am Mittwoch mit. Auch Gerhard John und Hildegard Metzger als stellvertretende Vorsitzende würden wieder antreten. Stamm wurde 2001 erstmals zur Landesvorsitzenden der Lebenshilfe Bayern gewählt.

Die Versammlung werde sich besonders mit der Eingliederungshilfe befassen. Die bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina Trautner (CSU), werde hierzu einen Impulsvortrag halten. Außerdem sei eine Resolution der Lebenshilfe Bayern zum Thema "Wohnraum für Menschen mit Behinderungen" geplant, hieß es.

Im Jahr 2022 feiert der Lebenshilfe-Landesverband sein 60-jähriges Bestehen, teilte die Lebenshilfe mit. Unter dem Motto "Miteinander - Wir gestalten Teilhabe" setze man sich seit 1962 als Dachorganisation insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien ein. Der Verband hat nach eigenen Angaben gut 160 Mitglieds-Organisationen. Diese unterstützten und förderten über 50.000 Menschen mit Behinderungen und deren Familien.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*