26.09.2019
Glaubensfrage

"Promis glauben": Wanderausstellung tourt durch Bayern

Fußballer bekreuzigen sich auf dem Rasen, Rockstars bekennen sich zum Christentum. Immer mehr Promis aus dem Fernsehen, der Musikszene, der Politik oder dem Sport sprechen über ihren Glauben an Gott. Ihre Erfahrungen und Statements sind in der Ausstellung "Promis glauben" in Dörfles-Esbach im Landkreis Coburg zu sehen.
Was haben Thomas Gottschalk, Neymar und Alice Cooper über Gott und ihren Glauben zu sagen? Marc Peratoner hat sich die Ausstellung "Promis glauben" zeigen lassen.

Die Bilder von Fußballern, die sich auf dem Rasen bekreuzigen, haben wir alle vor Augen. Immer mehr Promis reden über ihre Religiosität. Und so sammelte der Hochschulabsolvent Markus Kosian über 400 Aussagen von bekannten Sportlern, Popstars, Politikern, Journalisten und Wirtschaftsbossen über ihren Glauben an Gott. Daraus ist die Wanderausstellung "Was Promis glauben" entstanden, die bereits an verschiedenen Orten gezeigt wurde. Derzeit ist sie in der evangelischen Kirche in Dörfles-Esbach im Landkreis Coburg zu sehen. 

Weiße Plakate sind an die Wand der evangelischen Kirche gepinnt, auf denen Statements und Fotos der Promis zu sehen sind. Die verantwortliche Pfarrerin Gabriele Töpfer freut sich, dass unter den Betrachtern der Ausstellung angeregte Diskussionen entstehen: "Es bringt ins Gespräch und regt zum Nachdenken an. Und es geht um die Frage: Was würde ich sagen, wo hat der Glaube für mich eine Bedeutung?" 

Im Netz geht die Ausstellung im Moment durch die Decke.

"Wir merken das daran, wie viele Leute auf unsere Beiträge reagieren, sie kommentieren, liken und weiterleiten", freut sich der Veranstaltungstechniker Franz Kirsten von "Promis glauben". Er möchte den Dialog über Gott wieder aus der verstaubten Ecke herauszuholen und Menschen dazu zu bringen, über ihren eigenen, persönlichen Glauben zu sprechen. Deshalb macht das Team von "Promis glauben" auch immer wieder neue Interviews, demnächst mit Markus Söder und Judy Bailey. 

Die Ausstellung ist noch bis 29.9. in Dörfles-Esbach zu sehen. Ab Mitte Oktober in Erkheim-Günztal im Allgäu und im November in Aschheim. Weiter Termine und Infos unter www.promisglauben.de.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

#Glaubensfrage

2020 inszeniert er bereits zum dritten Mal die Oberammergauer Passionsspiele. Was die ständige Beschäftigung mit Glaube und Religion mit ihm macht, wie er jetzt auf seinen gelernten Beruf des Bildhauers zurückblickt und was die Kirche in seinen Augen gegen sinkende Mitgliederzahlen tun sollte, darüber hat der Theaterintendant Christian Stückl exklusiv mit uns gesprochen.

Verkündigung online

Blogger Frau Laptop Internet
So vielfältig wie wir aussehen und die Welt sehen ist auch unser Glaube. Für den einen ist er Privatsache, ein anderer würde ihn am liebsten der ganzen Menschheit kundtun. Wir haben 12 Beispiele gefunden, wie junge Christen das Internet nutzen, um möglichst vielen von ihrem Leben als Gläubige zu erzählen.
efa