1.02.2017
Stipendienprogramm »Journalismus & Religion«

Der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. und die bayerische Landeskirche veranstalten 2017 eine Journalistenreise nach Tansania. Wie Sie sich bewerben können.
Stipendienprogramm »Journalismus & Religion«

Dösende Löwen und Zebras in der weiten Savanne oder Armut und Korruption – die mediale Berichterstattung über Tansania lebt von Klischees. Dabei hat das ostafrikanische Land viel mehr zu bieten. Der Evangelische Presseverband für Bayern e.V. (EPV) und die Evangelische Kirche in Bayern (ELKB) schreiben zum zweiten Mal ein Stipendienprogramm für Medienschaffende aus. Bei der Recherche- und Studienreise lernen die Journalisten die Menschen vor Ort kennen. Sie besuchen kirchliche und soziale Projekte, sprechen mit Personen aus Kirche, Politik, Gesellschaft und Medien und bekommen so ein facettenreichen Einblick in das Leben.

Journalistenreise - die Details

Termin: 23. September - 3. Oktober 2017

Zielgruppe: RedakteurInnen, JournalistInnen, FotografInnen, IllustratorInnen, BlogerInnen sowie Medienschaffende aller Art. Das Programm zielt auf eine Erhöhung des Frauenanteils in der Medienarbeit und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Programm: Die geplante Reise führt in den Nordosten des Landes an den Fuß des Kilimandscharos. Die Medienschaffenden besuchen in Usa River soziale Einrichtungen in kirchlicher und diakonischer Trägerschaft – unter anderem für Waisenkinder oder Menschen mit Behinderung. Anschließend geht es nach Moshi, wo wir ein Zentrum für Krebstherapie und ein Handwerks-Projekt besuchen. Ziel der Reise ist der Austausch und die Begegnung mit den Menschen vor Ort. In Moshi ist daher auch ein Treffen mit tansanischen Medienschaffenden geplant.

Einen besonderen Fokus legt die Reise auf das Thema Religionen: Wir besuchen gemeinsam mit Tansaniern diverse Religionsgemeinschaften, Gottesdienste sowie Kirchen. Begegnungen mit Muslimen in Moscheen sind geplant. Während der elftägigen Reise gibt es verschiedene Optionen für die Recherche. Auf dem Programm steht auch der Besuch des Tarangire Nationalparks. (Das Programm ist vorläufig, Änderungen sind vorbehalten!)

Teilnahmegebühr: Der überwiegende Teil der Reisekosten (Flug, Transfers, Unterkunft) wird über das Stipendium des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. finanziert. Ein Eigenanteil in Höhe von ca. 600,- Euro ist vor Reisebeginn zu bezahlen.

Journalistenreise - die Bewerbung

Bewerbungsunterlagen: Die schriftliche Bewerbung muss enthalten

  •     Anschreiben mit Begründung der Bewerbung (Motivationsschreiben)
  •     tabellarischer Lebenslauf (inkl. Telefon, E-Mail, Geburtsdatum) mit Passbild und Kopie bzw. PDF des gültigen Reiseausweis
  •     zwei aktuelle Arbeitsproben (Fernseh- und Rundfunk-Journalisten reichen eine Textabschrift ihre Beitrags ein, keine Audio- und Videokassetten)

Ablauf: Das detaillierte Programm wird ca. zwei Monate vor der Reise zugeschickt. Die TeilnehmerInnen müssen im Besitz eines gültigen Reisepasses sein, der bis sechs Monate nach Ende der Reise gültig ist. Die Stipendiaten verpflichten sich, einen Medienbeitrag über die Reise für die Website des Projekts zu liefern. Die Einführungsveranstaltung ist verpflichtend.

Bewerbungsfrist: 31. März 2017

Die vollständigen Unterlagen senden Sie bitte elektronisch als PDF-Anhang an: Abteilung Crossmedia im Evangelischen Presseverband für Bayern, Mail: cme@epv.de .

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema: