19.07.2018
Jakober Kirchweih

Luther 95 kommt nach Augsburg

In Augsburg findet am kommenden Wochenende (20.7.-22.7.) die Jakober Kirchweih statt. Einzigartig und außergewöhnlich in diesem Jahr: Ein fast 4-Meter-langes Gemälde soll an der Nordwand der evanglischen St. Jakobskirche aufgehängt werden.
Die Jakober Kirchweih gehört zum festen Jahresablauf von Augsburg. Ein Vorbericht (Audio)

Die Jakober Kirchweih wird 1758 erstmals urkundlich erwähnt. Aber wahrscheinlich gibt es dieses Fest schon seit fast 1000 Jahren. Pilger, die auf dem Jakobsweg nach Santiago die Compostela waren, legten wohl schon traditionell vor einer Jakobskapelle am Barfüßertor ihre Rast ein. Diese Kapelle brannte 1040 ab. Dafür wurde im 14. Jahrhundert die Kirche St. Jakobus erbaut. 1525 wurde diese Kirche evangelisch.

Die Jakober Kirchweih ist also ein Traditionsjahrmarkt mit Buden, Schau- und Fahrgeschäften und natürlich mit einem Bierzelt.

Weitere Artikel zum Thema:

efa