27.11.2018
Landessynode

Friedensimpuls der Landessynode 2018 in Garmisch-Partenkirchen

Der Friedensimpuls der Synodalen weist auf die Frühjahrssynode 2019 hin.
Friedensimpuls der Landessynode 2018 in Garmisch-Partenkirchen.

Auf unselige Verstrickungen im Leben hat der Friedensimpuls der Landessynode den Blick der Synode gelenkt. Trotz des alten Kennenlernspiels mit fliegenden Wollknäueln machte die Andacht rasch klar, dass in moderne Friedensarbeit im 21. Jahrhundert eine Vielzahl von Themen verflochten sind: Kinderarmut, Klimaschutz, Fluchtursachen, Insektensterben, Arbeitsplätze, Wohnungsnot, Plastikmüll in den Weltmeeren, interreligiöser Dialog.

Verstrickungen führten oft zu Machtlosigkeit und Ohnmacht. Selbst "Wegschauer, Nutznießer und Täter" könnten schnell zu wehrlosen Opfern "einer übermächtigen Kraft" werden, die vom Einzelnen nicht mehr aufgebrochen werden könne, sagte der Traunsteiner Diakon Robert Münderlein.

Der Friedensimpuls ermutigte die Synodalen, das Spiel der "vorgeblichen Wirklichkeiten und scheinbaren Alternativlosigkeiten" nicht mehr mitzuspielen. Das Organisations-Team verwies auf Václav Havel, den tschechoslowakischen Dissidenten und späteren Präsidenten der dieses Spiel  als "Leben in Lüge" bezeichnet hatte.

Der Friedensimpuls ist Vorbote für die nächste Sitzung der Landessynode im Frühjahr 2019: Bei der Tagung in Lindau wird der "Friede" das Schwerpunktthema für die Synodalen sein. Die Synodalen tagen noch bis Donnerstag im Kongresszentrum von Garmisch. Als Kirchenparlament der rund 2,4 Millionen bayerischen Protestanten bestimmt die Synode mit weitreichenden Kompetenzen und Befugnissen den Kurs der Kirche.

Dossier Landessynode

Landessynode Garmisch-Partenkirchen

Die bayerische evangelische Landessynode tagt vom 25. bis 29. November 2018 in Garmisch-Partenkirchen. Unser Dossier mit allen Artikeln, Hintergrundinformationen und Infografiken zur Landessynode, finden Sie hier sonntagsblatt.de/landessynode

Weitere Berichte und Informationen zur Landessynode auf der Seite der bayerischen Landeskirche.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema: