Blog #himmelwärts
Gott ist für die angehenden Religionspädagogin Lucie Gerstmann wie ein reinigender Regenschauer. Warum das so ist, seht ihr in ihrem neuen Vorstellungsgespräch mit Gott.

Es ist heiß, das Gras wird von der Sonne braun, der Asphalt heizt sich immer mehr auf – und dann kommt der Regen. Die Natur erholt sich, das Gras wird wieder frischer und der Boden kühlt ab. Der Regen fällt und belebt und reinigt.

Genauso ist für mich auch Gott und in den Psalmen wird Gott auch so beschrieben.

Wie ein Regen soll Gott über die Wiesen niedergehen und wie ein Regenschauer den Boden befeuchten. Psalm 72,6

Mehr dazu erzähle ich im neuen Video:

Mach dich auch auf die Suche nach Gottes Kunstwerken und sehe sie dir heute ganz bewusst an. Teile sie gerne mit uns mit dem Hashtag #VorstellungsgesprächMitGott

Weitere Artikel zum Thema:

Blog #himmelwärts

Gerade an Ostern zeichnen Christen gerne das Bild von dem "Lamm Gottes", doch was ist damit eigentlich gemeint? Die angehende Religionspädagogin Lucie Gerstmann erklärt in ihrem neuen #himmelwärts-Blogbeitrag aus der Reihe "Vorstellungsgespräch mit Gott", woher dieser Vergleich eigentlich kommt - und warum das Osterlamm noch heute traditionell dazugehört.

Blog #himmelwärts

"Viele Dinge, die Ärzte machen, sind nicht sonderlich angenehm. Dennoch lassen wir es zu, weil wir darauf vertrauen, dass es uns dann besser geht", meint die angehende Religionspädagogin Lucie Gerstmann - und zieht in ihrem neuen #himmelwärts-Blogbeitrag "Vorstellungsgespräch mit Gott" eine Parallele zu Gott, der Heilung schenken möchte.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*