Ulm

Weihnachten im Zweiten Weltkrieg

Sandra Martin Mi, 18.12.2019 - 12:05
Ausschneidebogen einer Weihnachtskrippe nach dem Bombenhagel 1944 in Ulm
Autor
Vor 75 Jahren wurde die Stadt Ulm bombardiert. 25 000 Menschen hatten kein Obdach mehr, mehr als 700 kamen ums Leben. Daran erinnert eine "Trümmerkrippe" aus einem Ausschneidebogen des Jahres 1946.

Umfangreiches Programm

Lutherstatue Ulmer Münster
Autor
Martin Luther dürfte das Ulmer Münster gekannt haben. In Stein gemeißelt steht er im Kirchenschiff an einer Säule. Trotzdem: Für die Reformation in Ulm spielte Luther selbst lange nur eine geringe Rolle. In der mächtigen Reichsstadt war der Einfluss oberdeutscher Reformatoren stark. Die Vielstimmigkeit der Reformation in der Stadt war ein Grund, Ulm im vergangenen Jahr zu einer "Reformationsstadt Europas" zu ernennen.