Drittes Reich

Martin Luther & Reformation

Luther mit Bibel und Schrift
Autor
Martin Luthers politische Ethik wurde nach dem Zweiten Weltkrieg heftig angegriffen. Diese Kritik kam vorwiegend aus der reformierten Tradition Karl Barths, fand jedoch unter dem Eindruck der Katastrophe des Dritten Reiches auch in der lutherischen Kirche ein starkes Echo. Als Folge davon rückten viele von dieser Lehre Luthers ab und schlossen sich dem Barth'schen Ansatz von der "Königsherrschaft Jesu Christi" an.

Der einsame Widerstandskämpfer

Georg Elser
Ein Jahr lang plant Georg Elser ein Attentat auf Adolf Hitler. Er konstruiert und baut eine Bombe, die ihr Ziel knapp verfehlt. Wer war dieser Mann, der vier Jahre lang in Isolationshaft saß, bevor er wenige Wochen vor Kriegsende in Dachau ermordet wurde? Was trieb ihn an? Das Evangelische Fernsehen (efs) widmet dem NS-Widerstandskämpfer zum 80. Jahrestag des Hitler-Attentats im Münchner Bürgerbräukeller einen Dokumentarfilm.

Jüdische Geschichte in Deutschland

Dani Mire aus der Hafenstadt Haifa ist Reiseleiter in Israel. Regelmäßig führt er auch Gruppen der Sonntagsblatt-Leserreisen in seiner Muttersprache Deutsch durch das Heilige Land. Doch erst als ihn eine Initiative aus Aalen kontaktiert und zur Stolpersteinlegung für seine engsten Angehörigen nach Baden-Württemberg einlädt, taucht der 67-Jährige tiefer in seine deutsch-israelische Vergangenheit ein.

Nationalsozialismus

Friedrich von Praun
Autor
75 Jahre ist es am 19. April her, dass der Ansbacher Kirchenjurist Friedrich von Praun tot in seiner Zelle im Nürnberger Gefängnis gefunden wurde. Er hatte sich mehrfach öffentlich gegen die Nationalsozialisten ausgesprochen. Fast genauso lang hat es gedauert, bis sich die bayerische evangelische Landeskirche ihres unbeugsamen Mitarbeiters bewusst wurde. Nach einer Gedenkveranstaltung am 4. April in Nürnberg findet am Karfreitag um 15 Uhr ein Gedenkgottesdienst für Friedrich von Praun in der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau statt.

Barmer Erklärung

Menschen
Autor
Die Barmer Erklärung ist eine Ausnahmeerscheinung. In einer kirchenpolitischen Extremsituation machte sie die Stimme der Bekennenden Kirche gegen den Nationalsozialismus hörbar. Zugleich weist sie weit über ihre Zeit hinaus und kann auch heute zum Stein des Anstoßes für eine Kirche werden, die sich neu auf ihre Sache und ihre Mitte ausrichten will.