"Kirche in Bayern"
Das Fahrrad ist das Fortbewegungsmittel der Stunde. Es ist preiswert, fährt ohne Abgase und ist geräuscharm. Doch wenn es ums Reparieren geht, stehen viele Menschen auf dem Schlauch. Da ist man bei der Fahrradwerkstatt R18 im Münchner Norden an der richtigen Adresse. Allerdings sind hier die Tage gezählt.
Die Fahrradwerkstatt R18 ist ein Betrieb der Evangelischen Jugend München und gehört zur ejsa, der Evangelischen Jugendsozialarbeit. Das heißt: neben einem großen Angebot an neuen und gebrauchten Rädern, Kundenservice stehen eigentlich die jungen Mitarbeitenden im Mittelpunkt. Sie bekommen hier die Chance, doch noch einen Weg ins Berufsleben zu finden.

In der R18 Fahrradwerkstatt finden die Kunden neue und gebrauchte Fahrräder aller Preisklassen. Wer seinen Drahtesel nicht gerne repariert oder dabei an seine Grenzen stößt, kann es hier abgeben. Auf den ersten Blick befinden sich die Kundinnen und Kunden in einer ganz normalen Fahrradwerkstatt mit Verkaufsraum. Allerdings dienen Reparaturen und Service vor allem dazu, die jungen Mitarbeitenden zu beschäftigen und ihnen das Handwerk beizubringen.#

Warum die Fahrradwerkstatt R18 nach neuen Räumlichkeiten sucht

Inhaber der Firma ist nämlich die Evangelische Jugend München und damit das Dekanat München. Aber viel müssen sie nicht investieren, da der Laden ganz gut läuft. Die Jugendlichen, die hier ein Schnupperpraktikum oder eine Ausbildung machen, haben schon den ein oder anderen Umweg in ihrer Biographie hinter sich. Deshalb kümmern sich Pädagogen, aber auch die Techniker mit Geduld und Verständnis um ihre Schützlinge. Sie helfen bei Behördengängen, bei allgemeinen und persönlichen Fragen und Problemen oder beim Lernen lernen.

Leider sind die Tage der Werkstatt im Münchner Norden gezählt. Das Grundstück wurde verkauft, zum Jahresende kam die Kündigung. Jetzt suchen Leiter Klaus Winbeck und viele Freunde der R18 nach neuen Räumen. Das Problem ist, dass gerade für die Schulungen mehr Platz gebraucht wird, als das bei einer normalen Werkstatt üblich ist. Das Schwierigste ist aber, etwas in einem Wohngebiet zu finden. Denn die Kundschaft kann ein plattes Rad kaum in ein Gewerbegebiet schieben und dort zu Fuß auch wieder abholen.

TV-Tipp: Kirche in Bayern

Kirche in Bayern - das ökumenische TV-Magazin

"Kirche in Bayern" ist das ökumenische Fernseh-Magazin, das jeden Sonntag flächendeckend bei bayerischen Lokal- und Regionalsendern ausgestrahlt wird.  Zum Beispiel auf münchen.tv um 15.30 Uhr oder auf Bibel.tv um 19.00 Alle Senderorte und -zeiten (auch Wiederholungen) finden Sie unter www.kircheinbayern.de/ausstrahlung

Weitere Artikel zum Thema:

Erziehungsberufe

Ein Mädchen hält ein Bild auf dem eine Person gemalt ist. Dabei stehen die Worte: Wir suchen dich.
Die Diakonie München und Oberbayern veranstaltet gemeinsam mit anderen Trägern eine digitale Job- und Ausbildungsmesse. Am 16. Juli können sich Interessierte über Erziehungsberufe informieren. Martina Havelka, zuständig für das Personalmarketing der Kindertageseinrichtungen, erklärt, was Teilnehmende dort erwarten können.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*