9.12.2019
Kindergarten & Krippe

Familien bekommen Zuschuss für Krippe und Kindergarten in Bayern

Familien bekommen für ihre Kinder in Bayern einen Zuschuss für die Betreuung der Kinder in einer Kinderkrippe.
Kinder Krippe spielen
Ein Kind spielt mit Herbstlaub.

Der bayerische Landtag hat in seiner Sitzung den von der Staatsregierung geplanten Krippen-Zuschuss beschlossen. Nach dieser Regelung erhalten Kinder ab 1. Januar 2020 einen Zuschuss von 100 Euro pro Monat für den Besuch einer Kinderkrippe, wie das bayerische Sozialministerium mitteilte.

Analog zum bereits seit April geltenden "Kindergarten-Zuschuss" werden Eltern von Kindern ab dem Alter von einem Jahr mit 100 Euro monatlich bei den Krippen-Beiträgen entlastet. Der Krippen-Zuschuss gilt bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres, danach greift der Kindergarten-Zuschuss in gleicher Höhe.

Zuschuss für Kinderkrippe und Kindergarten

Es gibt allerdings kleine Unterschiede zwischen neuem Krippen- und bisherigem Kindergarten-Zuschuss. Der Kindergarten-Zuschuss wird unabhängig vom Einkommen der Eltern vom 1. September des Jahres, in dem das Kind drei Jahre alt wurde, bis zu dessen Einschulung an die Kitas gezahlt.

Der Krippen-Zuschuss ist indes ans Haushaltseinkommen gekoppelt - und wird direkt an die Eltern ausbezahlt. Ihn gibt es bis zu einer Einkommensgrenze von 60.000 Euro pro Jahr für Familien mit einem Kind. Für jedes weiteres Kind erhöht sich die Einkommensgrenze um 5.000 Euro, erläuterte das Sozialministerium weiter.

Mit dem Krippengeld sollen gezielt Eltern im unteren und mittleren Einkommensbereich unterstützt werden, hieß es. Beantragt werden muss es beim Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS).

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Familien und Kinderbetreuung

motor-loop
Kirchenmusiker oder Ergotherapeuten als Kinderbetreuer? Warum nicht! Ein neues Projekt lockt Quereinsteiger mit einer berufsbegleitenden Ausbildung in die Kitas. Und will damit nicht nur Erziehermangel und Betreuungsplatzknappheit bekämpfen, sondern auch die Kinder mit bunt gemischten Teams bereichern.

Familien

Kinderbetreuung darf keine Frage des Geldbeutels sein.
Nach Familiengeld und Baukindergeld steht nun für bayerische Eltern eine weitere Entlastung bevor: Zum 1. April soll ein Beitragszuschuss in Höhe von 100 Euro pro Monat Väter und Mütter für die gesamte Kindergartenzeit ihres Nachwuchses unterstützen. Außerdem plant der Freistaat eine Reduzierung der Kita-Gebühren.

Starkes Signal oder mutloses Stückwerk?

Mit Bauklötzen spielen fördert die Feinmotorik kleiner Kinder.
100 Euro Zuschuss statt kostenlosen Kitas oder Krippenplätzen für alle: Bayern geht nach dem Familiengeld auch mit dem neuen Kindergarten-Bonus zwar ein Stückchen auf Eltern zu. Vielen geht das aber nicht weit genug. Hier lesen Sie, mit welcher Unterstützung junge Eltern 2019 rechnen können.