Musikalischer Adventskalender
Kirchenmusikdirektor Tobias Frank zeichnete Präludium veni Emmanuel an der großen Steinmeyer-Orgel der Münchner Lukas-Kirche auf.

Sir Edward C. Bairstow (1874-1946) war ein englischer Organist und Komponist, der im Norden Englands am Münster zu York über Jahrzehnte die Kirchenmusik prägte. Das "Prelude on Veni Emmanuel" entstammt einer Sammlung von drei kurzen Präludien, die 1947, ein Jahr nach Bairstows Tod, veröffentlicht wurden. Bairstow zitiert im Notentext die erste Strophe des Adventschorals:

O come, Thou dayspring, come and cheer

Our spirits by Thine advent here;

Disperse the gloomy shades of night,

And death's dark shadows put to flight.

Rejoice! Rejoice! Emmanuel!

Shall come to Thee, O Israel.

Text und Melodie lassen sich im Evangelischen Gesangbuch unter der Nummer 19 "O komm, o komm, du Morgenstern" finden.

Bairstow greift im ersten Teil die mystische Stimmung des Textes auf und zeichnet das "Dunkel der Nacht" klangmalerisch nach. Das Werk gewinnt an Kraft ("durch deines klaren Lichtes Pracht") und erreicht seinen Höhepunkt ("Freut euch, der Herr ist nah") bevor es wieder verebbt und die Stimmung des Anfangs aufnimmt. Austeigende Tonfolgen nach dem letzten Choralzitat führen zu einem verheißungsvollen Ende und symbolisieren den "Morgenstern", der hoch am Himmel schwebt.

Kirchenmusikdirektor Tobias Frank zeichnete dieses Stück an der großen Steinmeyer-Orgel der Münchner Lukas-Kirche auf.

Hier geht's zur Webseite von St. Lukas, hier zu facebook und hier zu Instagram.

 

Kirchenmusikdirektor Tobias Frank zeichnete Präludium veni Emmanuel an der großen Steinmeyer-Orgel der Münchner Lukas-Kirche auf.

Infos zum Musiktitel:

Titel: Prelude on Veni Emmanuel 

Komponist: Edward C. Bairstow

Musik im Advent:

Wir wollen die Adventszeit gemeinsam feiern und die Vielfalt evangelischer Kirchenmusik genießen. Der musikalische Adventskalender öffnet jeden Tag ein Türchen und dahinter verbirgt sich ein Musikstück. Es wurde von Musiker*Innen und Chören aufgezeichnet, die aus ganz Bayern stammen.

 

Das Projekt ist eine Kooperation von Sonntagsblatt, Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und Evangelisch Digital

Den kompletten musikalischen Adventskalender gibt’s hier.

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*