TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken"
Robert Dörfler ist seit 40 Jahren Kirchenmaler und damit einer der wenigen seiner Zunft. Kirchenmaler restaurieren unter anderem Altäre, Heiligenfiguren und Goldrahmen – es ist ein sehr umfangreiches Handwerk. Wir waren bei ihm in der Werkstatt zu Besuch.
Seit 40 Jahren restauriert der Kirchenmaler Robert Dörfler Kirchen in Franken. Wir haben ihn bei seiner Arbeit begleitet. Ein Film von Daniela Schuberth, Kamera: Michael Dicker.

 

Robert Dörfler ist seit 40 Jahren Kirchenmaler und damit einer der wenigen, seiner Zunft. Kirchenmaler restaurieren unter anderem Altäre, Heiligenfiguren und Goldrahmen – es ist ein sehr umfangreiches Handwerk.

"Der Bereich des Kirchenmalers fängt an der Wand an zieht sich hinweg über die ganze Ausstattung, was das Inventar betrifft, über Altäre, Figuren und Gestühl bis hin zu den filigranen Arbeiten."

Bei seiner Arbeit an historischen und zum Teil einzigartigen Stücken kommt es vor allem auf Genauigkeit an. Denn das wertvolle Material darf natürlich nicht beschädigt werden. Es braucht Gespür für Formen und Farben, Geschick – eine Menge Know How.  Und das von Robert Dörfler ist gerade in Creußen gefragt. Unter Regie des staatlichen Hochbauamtes wird dort nämlich die evangelischen Kirche St. Jakobus von Grund auf saniert:

"Das ist eine rein konservatorische Maßnahme, wo wir die Ausstattung, die Emporen, den Hochaltar reinigen und lose Farbschichten festigen." 

Schon seit einem Dreivierteljahr etwa, sind Robert Dörfler und seine Mitarbeiterinnen in Creußen vor Ort. Einige Monate werden sicherlich noch folgen.

Es sind meist langwierige und oftmals auch komplizierte Arbeiten, die ein Kirchenmaler zu erledigen hat. Zum Teil in schwindelerregenden Höhen. Doch erstrahlt eine Kirche wieder in neuem Glanz, erfreuen sich nicht nur die Gemeinden und Gottesdienstbesucher darüber. Auch Kirchenmaler Robert Dörfler ist jedes mal ein klein wenig stolz auf seine Arbeit.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Orgelbau

Das Handwerk des Orgelbauers ist selten. So ist die Oskar-Walcker-Schule in Ludwigsburg weltweit der einzige Anlaufpunkt für Orgelbauer, die eine Meisterprüfung ablegen wollen. Mehr über das Handwerk des Orgelbauers und die Herausforderungen, die die Absolventen der Oskar-Walcker-Schule meistern, erfahren Sie in diesem Artikel.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*