26.04.2019
Kunst & Religion

Silvia Hatzl und C.A. Wasserburger in der Galerie für christliche Kunst

Die Stille über den kalten Fluten des Inns versinnbildlicht eine Ausstellung in München.
Silvia Hatzl in der Galerie für christliche Kunst DG
Werk von Silvia Hatzl in der Galerie für christliche Kunst DG in München.

Eine Doppelausstellung des Künstler C.A. Wasserburger und seiner Tochter, der Künstlerin Silvia Hatzl, zeigt die Galerie für christliche Kunst in München. Hatzl präsentiert die Werke ihres 2018 verstorbenen Vaters im Dialog mit eigenen Kunstwerken. „Stille über den kalten Fluten des Inns“ lautet der Titel der Ausstellung, die von 17. Mai bis 24. Juli in der DG Galerie gezeigt wird.

Silvia Hatzl hat eigens für die Galerie eine raumgreifende Skulptur aus Stoffbahnen geschaffen: Die Bahnen hängen von der Decke und verdichten sich auf dem Boden zu einer reliefartigen Landschaft. Das Material für die Stoffbahnen gewinnt Silvia Hatzl aus Abfallprodukten der Konsumwelt – darunter Seide, Leinen, Asche, tierische Haut oder Därme.

Der Künstler C.A. Wasserburger, 1941 in München geboren unter dem Namen Alexander Hatzl, ist in der Schau mit Skulpturen und Objekten vertreten. Gezeigt werden zum Beispiel vierzehn Bücher, die der Künstler täglich mit Berichten und Zeichnungen füllte, aber mit Metallbändern verschloss, um den Inhalt vor neugierigen Blicken zu schützen.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, 12 bis 18 Uhr

An Feiertagen sowie am Freitag, 21. Juni 2019 geschlossen

Silvia Hatzl in der Galerie für christliche Kunst DG
Werk von Silvia Hatzl in der Galerie für christliche Kunst DG.

Programm zur Ausstellung

Eröffnung Galerie DG

Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:30 Uhr

Begrüßung: Helmut Braun, Schatzmeister der DG

Einführung: Benita Meißner, Kuratorin

Erinnernde Worte an ihren Großvater: Anna Hatzl

Führungen durch die Ausstellung

Freitag, 31. Mai 2019, 15 Uhr

Freitag, 28. Juni 2019, 15 Uhr

Künstlergespräch

Silvia Hatzl im Gespräch mit Benita Meißner

Cellokonzert mit Alexandra Kahrer und Sarah Moser von der Hochschule für Musik und Theater München

Mittwoch, 26. Juni 2019, 19 Uhr

4. Kunstareal-Fest

Samstag, 13. Juli, von 11 bis 18 Uhr

Sonntag, 14. Juli von 11 bis 18 Uhr

Finissage mit musikalischem Programm

Cellokonzert mit Alexandra Kahrer und Sarah Moser

von der Hochschule für Musik und Theater München

Mittwoch, 24. Juli 2019, ab 18 Uhr

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: