Landwirtschaft und Kirche
Statt Trockenheit wie im letztem Jahr gab es diesmal im Sommer sehr viel Regen. Die Landwirte in Bayern müssen sich auf Extremwetterlagen immer wieder aufs neue einstellen. Ein Grund für die Redaktion von "Grüß Gott Oberfranken!" mal nachzufragen, wie die Bilanz für die Ernte ausgefallen ist – und welche Rolle der Glaube an den Schutz Gottes dabei spielt.
Um die Rolle des Glaubens und der Kirche in der Landwirtschaft geht es in dem Film von Maike Stark. Sie moderiert diese Ausgabe von "Grüß Gott Oberfranken!" an der Weidenkirche Plech.

Die Landwirte in Bayern müssen mit allen Wetterlagen fertig werden. "Grüß Gott Oberfranken!" hat bei einem Familienbetrieb im Coburger Land nachgefragt, wie die Bilanz für die Ernte diese Jahr ausgefallen ist und welche Rolle der Glaube an den Schutz Gottes dabei spielt. Die Mutter Erika Sollmann hat schon immer Gottvertrauen und wurde nie enttäuscht:

"Wir sind immer dankbar und auch wenn es uns schlecht geht, da bittet man den lieben Gott, dass er es gut meint mit uns. Ich sag ja immer, der mag uns und der wird uns schon noch ein bisschen beschützen."

Für einen anderen Betrieb im Bamberger Land ist in diesem Jahr überraschend eine schwere Zeit angebrochen: Weil die Landwirtin und Mutter von fünf Kindern krank geworden ist, kam der Familienbetrieb in Bedrängnis. Die evangelische Dorfhelferin Hanna Kramer unterstützt den Hof seitdem mit Herz, Leidenschaft und einer großen Portion Nächstenliebe. Neben diesen Eigenschaften braucht eine Dorfhelferin  noch eine weitere sehr wichtige:  

"Hohe Flexibilität. Ich weiß oft nicht, was morgen ist. Ich muss mich da kurzfristig drauf einstellen können. "

"Grüß Gott Oberfranken!" hat außerdem die Evangelische Landjugend Gräfenthal getroffen, um herauszufinden, wie demokratisch die ELJ eigentlich agiert. Diakon Jürgen Kricke hat im letzten Jahr eine Studie zu diesem Thema durchgeführt und festgestellt:

"Es ist nicht so, dass die Vorstände größeres Gewicht haben, nein - auch kompetente Jugendliche haben das Gewicht und jede Stimme zählt letztendlich gleichviel."

In der Rubrik "Mein Lieblingsplatz" zeigt Lektorin Sabine Böhm den Naturpark Faßmannsreuther Erde im Hofer Land, wo neben der Schöpfung Gottes auch der Mensch als Teil der Natur im Mittelpunkt steht.

TV-Tipp "Grüß Gott Oberfranken!"

Das evangelische Fernsehmagazin von TV Oberfranken

Die Sendung läuft auf TV Oberfranken jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat um 17:45 Uhr, 18:45 Uhr und 20:45 Uhr. Bis jeweils Sonntag laufen weitere Wiederholungen. Franken Plus strahlt die Sendung jeden zweiten und vierten Mittwoch bzw. Donnerstag im Monat um 19:45 Uhr aus.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Seelsorge und Beratung

Die Landwirtschaftliche Familienberatung der Landeskirche mit Sitz auf dem Hesselberg steht Familien zur Seite.
Für viele Bäuerinnen und Bauern bietet das Erntedankfest in diesem Herbst nicht nur Grund zur Dankbarkeit. Neben Trockenzeiten haben auch hohe Niederschläge die Ernte beeinträchtigt. Zu diesen Sorgen gesellen sich die hohen Belastungen durch vermehrte bürokratische Auflagen, der Druck durch den zunehmenden Klimawandel und das schwindende Ansehen in der Bevölkerung.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*