1.01.2020
Schaltjahr

Schaltjahr 2020: Am 29. Februar Geburtstag feiern

Haben Sie am 29. Februar Geburtstag? Dann dürfen Sie sich auf das Jahr 2020 freuen - denn es ist ein Schaltjahr.
Schaltjahr 2020: Geburtstag feiern am 29. Februar
Schaltjahr 2020: Geburtstag feiern am 29. Februar.

Das Jahr 2020 wird ein Schaltjahr und hat einen 29. Februar. Der zusätzliche Tag wird alle vier Jahre nötig, um den Jahreskalender an astronomische Vorgänge anzugleichen. So haben "normale" Jahre 365 Tage mit jeweils 24 Stunden. Doch die Erde braucht 365,24 Tage für einen Umlauf um die Sonne. Diese zusätzlichen 0,24 Tage summieren sich in vier Jahren fast zu einem ganzen Tag.

Schaltjahre haben 366 Tage im Jahr

Schaltjahre haben daher 366 Tage. Die immer noch bleibenden minimalen Abweichungen der Kalenderzeit vom Sonnenjahr - also vom Umlauf der Erde um die Sonne - werden durch das gelegentliche Einfügen von Schaltsekunden ausgeglichen.

Dass ausgerechnet der 29. Februar zum Schalttag wurde, hat offenbar geschichtliche Gründe. Schon im antiken Rom endete das Jahr im Februar - Neujahr war am 1. März. Davon zeugen noch die heutigen Monatsnamen September bis Dezember, die vom März aus gezählt - und gemäß ihrer Wortbedeutung - der siebte bis zehnte Monat waren. Darum darf noch heute der Februar als ohnehin kürzester Monat alle vier Jahre einen Tag länger sein.

Schaltjahr: Geburtstag feiern und Schaltjahr berechnen

Für alle Menschen, die am 29. Februar Geburtstag haben, ist viel Geduld angesagt: Ihren nächsten richtigen Geburtstag können sie erst 2024 wieder feiern. Berechnet wird ein Schaltjahr übrigens nach einer ganz einfachen Formel: Ist die Jahreszahl durch vier teilbar, aber nicht durch 100, ist es ein Schaltjahr.  Ist die Jahreszahl durch 100 teilbar, aber nicht durch 400, ist es kein Schaltjahr. 2100 ist also kein Schaltjahr.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: