Jugend

Reformprozess "Profil und Konzentration"

Autor
Klemmt’s bei der Jugendarbeit in der Gemeinde? Anruf genügt – dann kommt Melanie Ott. Oder einer der anderen rund 30 Ehrenamtlichen aus den bayerischen Dekanaten und Verbänden, die vor wenigen Wochen zu Jugendbotschaftern für den landeskirchlichen Veränderungsprozess "Profil und Konzentration" ausgebildet wurden. Und die 21-Jährige weiß nicht nur in der Theorie, auf was es ankommt.

Jugendarbeit in Bayern

Paula Tiggemann über Verantwortung der Jugendleiter EJB
"Sexualisierte Gewalt darf kein Tabuthema sein", machte Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm bei der Herbstsynode der bayerischen Kirche deutlich. Die Evangelische Jugend in Bayern (EJB) lebt diesen Vorsatz schon lange. Ihre Vorsitzende, Paula Tiggemann, spricht im Interview über die große Verantwortung von Jugendarbeit.

Beschluss der Landessynode

Jugendbildungsstätte Neukirchen
Neukirchen wird Standort der geplanten landeskirchlichen Jugendbildungsstätte Oberfranken. Das hat die bayerische evangelische Landessynode bei ihrer Tagung in Garmisch-Partenkirchen entschieden - und die nötigen Investitionsmittel in Millionenhöhe zur Verfügung gestellt.

Jugendsprache

Der Münchner Langenscheidt-Verlag sucht das Jugendwort des Jahres 2018. Bis 13. November kann im Internet aus den Top 30 Vorschlägen für den diesjährigen Favoriten abgestimmt werden. Die zehn meistgewählten Begriffe schaffen es in die Endrunde, in der eine Jury aus Jugendlichen, Medienvertretern und Sprachwissenschaftlern am 16. November den Gewinner bestimmt.

Kirche in Bayern

"Rund um die Welt" haben sich die Jugendlichen beim Brass Day Bayern Ende Juni in Gunzenhausen gespielt. Musik machen ist für die meisten ein schönes Hobby, das Spaß macht und dabei hilft, den Schulstress hinter sich zu lassen. Wenn mehr als 200 Gleichgesinnte auf einmal spielen, kann aller Ärger buchstäblich weggeblasen werden.

Kultur unterstützen

Immaterielles Kulturerbe Pressefoto Lagois 2018
Seit 2008 prämiert der bundesweit ausgeschriebene Lagois-Wettbewerb herausragende fotografische Arbeiten zu sozialpolitischen, gesellschaftskritischen und kulturrelevanten Fragestellungen. Zu seinem zehnten Jubiläum sucht "Lagois" Fotos und Videos zum Immateriellen Kulturerbe. Darüberhinaus werden Kulturfreunde gesucht, die daran mitwirken, eine multimediale Wanderausstellung möglich zu machen.

Deutsch-israelische Freundschaft

Israelische und Meringer Jugendliche auf dem Pürschling
Mering hatte im Juni insgesamt 40 Freunde aus der israelischen Stadt Karmiel zu Gast: einen Chor zum Israeltag, den Bürgermeister mit Delegation und 14 Jugendliche. Die beiden Städte pflegen seit über zehn Jahren eine Freundschaft, die bald eine offizielle Städtepartnerschaft werden soll. Die Freundschaftsbande zwischen den beiden Gemeinden werden immer enger. Vor allem zwischen den Jugendlichen, die jetzt wieder nach Hause geflogen sind und sich schon darauf freuen, wenn die Meringer nächsten Sommer nach Karmiel kommen.