"Kirche in Bayern"
Es ist schon zu einer liebgewonnenen Tradition geworden: Heinrich Bedford-Strohm trifft sich für die Weihnachtssendung des ökumenischen Kirchenmagazins "Kirche in Bayern" mit Menschen, die einen besonderen Blick auf das Kind in der Krippe werfen. Diesmal blickt er mit Astrophysiker Harald Lesch in den Weltraum.
Wie war das mit dem Weihnachtsstern? Warum wird der Wissenschaftler Harald Lesch so oft über seinen Glauben und der Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm nach der Wissenschaft befragt? Die beiden haben sich in der Volkssternwarte München getroffen und über diese und weitere Fragen gesprochen. Gunnar Dillschneider war dabei.

Den Landesbischof und den Astrophysiker verbindet eine Freundschaft und der Glaube. Dabei sind die beiden in scheinbar völlig entgegengesetzten Disziplinen Fachmann.

Für "Kirche in Bayern", das ökumenische Fernsehmagazin, haben sie sich in der Münchner Volkssternwarte getroffen, wo sie zum Beispiel der Frage nachgingen, warum Sterne uns Menschen gerade zu Weihnachten so viel bedeuten und ob es den "Stern von Bethlehem" tatsächlich gab oder eher eine von vom Glauben gefärbte Projektion von Künstlern in der Renaissance darstellt.

Denn erst mit dem  italienischen Maler Giotto di Bondone wurde der Stern von Bethlehem populär, der einen Komet über der Krippenszene darstellte. 

Warum wird ausgerechnet der Astrophysiker Harald Lesch so oft nach Gott und Heinrich Bedford-Strohm nach den Sternen gefragt? Lesch versichert, dass es "dort oben" nichts gibt. "Die Menschen suchen Gott immer im Himmel, dabei sollten sie lieber auf der Erde nach ihm suchen."

Das kann der Landesbischof nur bestätigen. 

"TV-Tipp: Kirche in Bayern"

Kirche in Bayern - das ökumenische TV-Magazin

"Kirche in Bayern" - das ökumenische TV-Magazin wird flächendeckend jeden Sonntag über die bayerischen Lokal- und Regionalsender ausgestrahlt. Zum Beispiel auf TV München um 15.30. Alle Sendezeiten und -orte finden Sie auf www.kircheinbayern.de/ausstrahlung

Weitere Artikel zum Thema:

Weihnachten 2020

Weihnachten 2020
Auch wenn im Jahr 2020 vieles anders ist, finden Adventszeit und Weihnachten statt - wenn auch im Zuge der Corona-Krise in veränderter Form. Der Newsticker Advent und Weihnachten informiert über ausgewählte Aktionen, Events und Gottesdienste in Bayern.

Weihnachten 2021

Türkranz Advent Natur Weihnachten Tür
Die "staaden Zeiten" haben sich geändert: Lametta am unechten Weihnachtsbaum und Kunstschnee sind für immer mehr Menschen mit Umweltbewusstsein nicht nur kitschige Relikte aus den 80ern, sondern Müllproduzenten erster Klasse. Wie Sie der Flora, Fauna und Ihrer Gesundheit ein ökologisches Fest bereiten, erfahren Sie in unseren fünf Tipps.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*

efs