Heinrich Bedford-Strohm, EKD-Ratsvorsitzender und bayerischer Landesbischof, gilt vielen scherzhaft als der »Social-Media-Bischof«. Nun will er in seinem ersten Live-Video-Chat Facebook dazu nutzen, um mit der »Social-Media-Gemeinde« über Kernfragen des Glaubens live ins Gespräch zu kommen.

In einem Post schreibt Bedford-Strohm: »Jetzt will ich das unter der Moderation von Johannes Minkus und Claudia Dinges mal versuchsweise umsetzen. Wie können wir als aufgeklärte Menschen heute überhaupt noch von Gott reden? Was soll man heute mit Kreuz und Auferstehung Jesu Christi anfangen? Woher kommt Hoffnung? Warum lässt Gott Böses zu? Stellen Sie mir diese und ganz andere Fragen zum christlichen Glauben!«

Der Live-Video-Chat auf Facebook mit Heinrich Bedford-Strohm startet am Freitag, 1. September, um 17 Uhr und dauert eine Stunde. Johannes Minkus (Pressesprecher der bayerischen Landeskirche) und Claudia Dinges (Evangelische Funkagentur - efa) moderieren. Schon jetzt kann man Bedford-Strohm Fragen auf seiner Facebook-Wall posten

 

Heinrich Bedford-Strohm

EKD-Ratsvorsitzender und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

Heinrich Bedford-Strohm ist seit 2011 Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) und war von 2014 bis 2021 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Bedford-Strohm wurde 1960 in Memmingen geboren. Er studierte Theologie in Erlangen, Heidelberg und Berkeley (USA) und promovierte anschließend. Als Professor lehrte und lehrt er an verschiedenen Universitäten, u.a. in Gießen, Bamberg, New York (USA) und Stellenbosch (Südafrika). Sein Vikariat absolvierte er in einer Kirchengemeinde in Heddesheim, als Pfarrer war er in Coburg tätig.