27.10.2020
Dekanat Bad Tölz

Heinrich Soffel wird neuer Dekan in Bad Tölz

Leitungswechsel im evangelischen Dekanat Bad Tölz: Am 1. März 2021 tritt Heinrich Soffel die Nachfolge von Martin Steinbach als Dekan im Oberland an.

Heinrich Soffel hat seit 2006 die erste Pfarrstelle im niederbayerischen Pfarrkirchen inne. Der 55-Jährige gebürtige Münchner, der selbst jahrelang in der evangelischen Jugend aktiv war, hatte dort Schwerpunkte auf Jugendarbeit und diakonische Fragen gelegt. Nun wird er Dekan im evangelischen Dekanat Bad Tölz, wie die Landeskirche mitteilte.

Heinrich Soffel ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Der amtierende Tölzer Dekan Martin Steinbach geht zum 31. Januar 2021 in den Ruhestand.

Positive Rückmeldung über die Wahl

Der Münchner Regionalbischof Christian Kopp begrüßte die Wahl: "In Pfarrer Heinrich Soffel bekommen die Evangelischen im schönen Dekanat Bad Tölz einen Menschen mit großem Herz für alle Menschen, mit Weitblick und viel Lust auf die Gestaltung kirchlicher Zukunftsfragen", so Kopp.

Soffel selbst sagte, er wolle Netzwerke knüpfen, attraktive Erlebnisräume schaffen und einen bodenständigen Glauben leben, "damit eine lebendige Kirche wächst und gedeiht".

Zum Dekanatsbezirk Bad Tölz gehören zwölf evangelische Gemeinden mit rund 30.000 Mitgliedern, die sich auf die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach verteilen.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Evangelische Morgenfeier

"In der biblischen Geschichte vom Sabbat geht es auch um die Frage: Wie verbringe ich die von Gott geschenkte freie Zeit? Welche religiösen Rituale und Gebote brauche ich und welche nicht? Jesus ist liberal und streng zugleich. Er interpretiert die Gebote nicht ein bisschen milder als andere Rabbis. Jesus erinnert daran: Der Sabbat ist für den Menschen da." Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Florian Ihsen, München.

Nikolaus Blum

Nikolaus Blum, Leiter des Landeskirchenamtes, ELKB
Der evangelischen Kirche geht nicht das Geld aus, sondern das Personal, meint Oberkirchenrat Nikolaus Blum, Chef des Landeskirchenamts. In einem Interview spricht er über die Auswirkungen der Corona-Krise und die Zukunft der Kirche.