13.09.2018
"Kirche in Bayern"

Kirchenvorstandswahl - zwei KVler im Portrait

Zwischen dem 17. und 30. September 2018 werden die Briefwahlunterlagen zur Kirchenvorstandswahl verschickt. Und vielleicht fragen Sie sich: was macht eigentlich ein Kirchenvorsteher? Wir stellen Ihnen zwei Personen vor, die nach einer Amtszeit von 6 Jahren entweder weitermachen oder aufhören.
Nach sechs Jahren Amtszeit als Kirchenvorstand muss man sich entscheiden: weitermachen oder aufhören.

Miteinander Gemeinde leiten. Darum geht es im Kirchenvorstand in den bayerischen evangelischen Gemeinden. Kirchenvorstände entscheiden zum Beispielüber Personal oder die Kollekte im Sonntagsgottesdienst. Und: Jede und jeder kann seine besonderen Talente einbringen oder sogar neue entdecken.

Zwei Kirchenvorstände, die sich die letzten sechs Jahre engagiert haben, stellen wir nun vor. Einer hört auf, und eine macht weiter.

Film-Tipp

Kirche in Bayern - Das ökumenische Fernsehmagazin

Das ökumenische Fernsehmagazin "Kirche in Bayern" läuft immer sonntags auf den bayerischen TV-Regionalsendern – unter anderem um 15.30 Uhr auf münchen.tv und um 18.30 Uhr bei Franken Fernsehen. Weitere Sender und Sendezeiten finden Sie unter www.kircheinbayern.de/ausstrahlung.

Redaktion: Evangelisches Fernsehen (efs)
Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV)
 

 

Weitere Artikel zum Thema:

efs