21.07.2020
Augsburger Friedensfest

Augsburger Schülerin malt Friedensbild zum Thema "Immer wieder"

Die achtjährige Franziska Kaim hat das Augsburger Friedensbild 2020 gemalt. Die Schülerin der Klasse 2c der Fröbel-Grundschule in Augsburg-Haunstetten gewann damit den diesjährigen Malwettbewerb des evangelischen Dekanats zum Augsburger Friedensfest.
Augsburger Schülerin malt Friedensbild zum Thema "Immer wieder"

Rund 70 Bilder wurden bei der Jury eingereicht, sagte Markus Bayer von der Kreissparkasse Augsburg am Freitag bei der Preisverleihung. Das Siegerbild ziert das diesjährige Plakat zum Augsburger Friedensfest.

Gewinnerbild zeigt Turamichele im Perlachturm

Das mit einhundert Euro dotierte Siegerbild zeigt die Silhouette von Rathaus und der Kirche St. Peter am Perlach "in leuchtenden Farben, liebevoll und detailliert gemalt", betonte der evangelische Stadtdekan Michael Thoma. Es zeigt auf blauem Hintergrund auch leuchtende Luftballons, die in den Himmel fliegen "und vielleicht Gebete nach oben schicken", sagte Thoma.

"Ich habe das Turamichele gemalt", sagte die junge Siegerin Franziska Kaim dem Sonntagsblatt auf Nachfrage. Das Turamichele ist der Name eines mechanischen Figurenspiels im Perlachturm in der Altstadt von Augsburg, das den Erzengel Michael im Kampf mit dem Teufel zeigt.

Passend zum Thema "Immer wieder" hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit Ritualen in all ihrer Vielfalt im ganz persönlichen, familiären, gesellschaftlichen und religiösen Bereich auseinandergesetzt. Dabei sind Bilder zu abendlichen Vorleseritualen entstanden, über Ostern, Tischgebete oder der Gang zum Ballett am Freitagabend.

"Die Bilder zeigen, dass Rituale den Kindern Sicherheit und Halt geben können und Gemeinschaft stiften", sagte Dekan Thoma.

Der Schüler-Malwettbewerb findet jedes Jahr im Vorfeld des Augsburger Friedensfestes statt und wird von der Sparkasse unterstützt. Der Wettbewerb steht in der Tradition der "Augsburger Friedensgemälde", die seit 1650 zum Friedensfest an Kinder verteilt werden.

Das diesjährige Wettbewerbsthema bezieht sich auf das Motto des Kulturprogramms zum Friedensfest 2020 "Rituale".

Das Hohe Friedensfest wird am 8. August gefeiert, dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie allerdings wesentlich kleiner und ohne die traditionelle große Friedenstafel.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Augsburger Friedensfest 2019

Augsburger Friedensbild 2019 Hannah Kurz
Die 15-jährige Hannah Kurz hat das Augsburger Friedensbild 2019 gemalt. Die Schülerin der Klasse 9c der Stettenschen Realschule gewann damit den Malwettbewerb des evangelischen Dekanats zum Augsburger Friedensfest. Mehr als 300 Kinder und Jugendliche von weiterführenden Schulen in und um Augsburg hatten Gemälde zum Wettbewerbsthema "Ich bin so frei! - Bin ich so frei?" eingereicht.

Coronavirus

Die zahlreichen Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie sind auch für Kleinunternehmer folgenreich. Eine Floristin aus Bayern hat deshalb über Facebook eine ungewöhnliche Aktion gestartet - und überwältigende Reaktionen erhalten. Das Sonntagsblatt hat mir ihr gesprochen.