Digitalisierung

Soziales Internet

Wie können Senioren sicherer im Internet surfen?
Die Menschen erwarten von der Kirche mehr Orientierung auf dem Gebiet der Digitalisierung. Das hat Professorin Galia Assadi bei der Landeskonferenz Alter der evangelischen Kirche in Bayern unterstrichen. Sie hielte es für gut, wenn sich die Kirche sich klar positionieren würde, welche Entwicklungen verantwortbar sind, und Leitlinien setzen würde.

"Ethische Fragen bei Digitalisierung spielen wichtige Rolle"

Die bayerische Landessynode wird jünger und weiblicher: Das ist ein Ergebnis der Wahl zum evangelischen Kirchenparlament. Anna Heinrich zieht als eine der jüngsten Synodalen ein. Erst im Sommer machte die 23-jährige Jugenddelegierte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) von sich reden, als sie während der Hitzewelle forderte, alle Kirchen zu öffnen, weil es hinter den dicken Mauern schön kühl sei. Auch für die Arbeit in der Synode hat sich die junge Frau einiges vorgenommen.

Digitalisierung im Kinderzimmer

Ravensburger Tip Toi
Autor
Buzzer und Bildschirm statt Bauklötzen und Brettspielen? Die digitale Revolution hat es in die Kinderzimmer geschafft. Und auch auf den Gabentisch zu Weihnachten haben es die Spielehersteller mit neuen Angeboten abgesehen, die teils nicht ohne eine Batterie oder gar einen Stromanschluss auskommen. Jedoch: Wie eine kleine Marktschau zeigt, verbinden die Entwicklungen gekonnt Bewährtes mit Innovativem.

Kirchenmusik

Auf dem Weg zur Gesangbuch-App: Gesangbuch mit Smartphone.
Autor
Das Evangelische Gesangbuch (EG) wird am ersten Advent 25 Jahre alt - und für seinen Nachfolger werden bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gerade die ersten Weichen gestellt. Wie weit die Anfänge gediehen sind, weiß Susanne Hasselhoff, Referentin für das "Neue evangelische Gesangbuch" im Kirchenamt der EKD.

Kirche im Digitalen

Digitalisierung
Die IT-Versorgung in den evangelischen Kirchengemeinden soll besser werden. Um die vielerorts bestehenden Computerprobleme von Pfarrern und Pfarrämtern in den Griff zu bekommen, will die bayerische Landeskirche stärker in den Dialog mit den Gemeinden und der Verwaltung treten.

Digitalisierung der Arbeitswelt

Pflegeroboter Digitalisierung Caritas Robbie Pepper
Autor
Informatiker erwarten, dass Pflegeroboter in wenigen Jahren flächendeckend in Deutschland zum Einsatz kommen. Der demografische Wandel fordere zwangsläufig digitale Pfleger zur Versorgung älterer und kranker Menschen, sagen sie. In der Industrie und sogar im Haushalt vieler Menschen sei künstliche Intelligenz längst Alltag. Für eine tiefergreifende Robotisierung der Arbeitswelt brauche es gemeinsame Rahmenbedingungen von Informatik, Soziologie, Politik, Ethik und Recht.

Digitalisierung

Sabine Jörk, Leiterin des "Digital-Kompass vor Ort" in München, und Siegfried Bauer vom Standort in Ingolstadt
Ältere Menschen müssen sich nach Ansicht der Münchner Medienpädagogin Sabine Jörk dringend mit digitalen Geräten und dem Internet vertraut machen. Im Interview erklärt die Vorsitzende der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Medien, warum das nötig ist - und ob Seniorinnen und Senioren lieber zum Smartphone oder Tablet greifen sollten.