Studie

Jugendkirche

Drinks und Gotteslob passen zusammen: In der Nachtkantine feiern junge Menschen einmal im Monat einen Gottesdienst in einer Bar.
Autor
Vor 15 Jahren startete mit der "Nikolai Youth Church" in Neuendettelsau die erste Jugendkirche der evangelischen Landeskirche, fünf weitere sollten folgen. In einer Studie wurde nun die Jugendkirchenarbeit in Bayern untersucht. Die Ergebnisse.

Rostocker Studie

Senioren Kopfhörer Musik Alt
Dass es sich im Freistaat gut lebt, wussten die Bayern schon immer. Dass man im bundesweiten Vergleich vielerorts auch besonders lange lebt, ist das Ergebnis einer Studie. Nur ein Landkreis landet unter den bundesweit schlechtesten zehn Prozent.

Soziales

Christina Geisler Don, 21.11.2019 - 16:45
Autor
Der Freistaat hat eine Obdachlosenstiftung mit fünf Millionen Euro Startkapital gegründet. Damit sollen Wohnungs- und Obdachlose im Freistaat künftig unterstützt werden. Aktuell sind in Bayern mehr als 15.000 Menschen ohne Obdach.

BAMF

Flugzeug Abflug Ausreise Reise Urlaub
Einer Studie des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zufolge sind in den Jahren 2017 und 2018 rund 15.000 Menschen mit einer Förderung aus dem Programm "StarthilfePlus" in ihre Heimat zurückgekehrt. Die finanzielle Hilfe sei aber nicht ausschlaggebend für die Entscheidung von Geflüchteten, ob sie Deutschland verlassen.

Reaktion auf Studie des Jüdischen Weltkongresses

Juden vor dem Brandenburger Tor
Autor
Eine neue Studie zeigt: Antisemitisches Denken nimmt in Deutschland zu. Der Regierungs-Beauftragte Klein zeigt sich alarmiert. Zentralratspräsident Schuster fordert, bei judenfeindlichen Äußerungen klar zu widersprechen, auch im Freundeskreis. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm bezeichnet Antisemitismus als Gotteslästerung.

Ländermonitor "Frühkindliche Bildung 2019"

Kinderbetreuung darf keine Frage des Geldbeutels sein.
Der Betreuungsschlüssel in bayerischen Kitas hat sich in den letzten zehn Jahren zwar verbessert - doch laut einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung ist er immer noch nicht kindgerecht. Der evangelische Kita-Verband sieht sich durch die Studie bestätigt, die Staatsregierung spricht von Willkür.

Kritik an der Statistik

Hebamme
Die Hebammen-Studie des Gesundheitsministeriums ist keine Lobes-Arie auf die aktuellen Zustände: Labil sei die Versorgung, heißt es da unter anderem. Trotzdem gibt es Kritik an der Aussagekraft der Erhebung - unter anderem von der Diakonie Bayern. Experten bemängeln geringe Rücklaufquoten und niedrige Beteiligung von Bildungsfernen.