20.08.2018
Personen der Bibel

Benjamin - der Jüngste

Auch heute noch nennen Eltern gerne den jüngsten Sohn Benjamin. Ob sie es wissen oder nicht: damit folgen sie dem biblischen Vorbild und geben dem Kind den Namen, den schon Jakob dem Sohn gab, den er mit seiner Lieblingsfrau Rahel gezeugt hatte. Benjamin wurde ein typischer "kleiner Bruder", seine Geschichte fand ein Happy End in Ägypten
Benjamin, der kleine Bruder

An Benjamin hängt das Herz von Jakob besonders. Bei seiner Geburt ist seine Lieblingsfrau Rahel gestorben. Der zweite Sohn Rachels, Josef, wurde angeblich von wilden Tieren getötet. Dabei hatten ihn die Halbbrüder nach Ägypten verkauft.

Benjamin war ein verwöhnter Bursche, ein typisches Nesthäckchen. Dass während der Hungersnot der Verwalter forderte, dass ausgerechnet er nach Ägypten kommen sollte, ließ ihn der Vater nur schweren Herzens ziehen. Und die Halbbrüder wagten es nicht, ohne ihn zurück zu kehren.

Als sich Josef zu erkennen gab, fielen sich er und Benjamin weinend in die Arme. Und der verratene und verkaufte Bruder verzieh allen und holte den Vater und den Rest der Familie nach Ägypten. Benjamin gründete eine eigene Familie. Zehn Söhne soll er bekommen haben.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

efa