9.04.2019
Kultur

"Die Päpstin": Festspielhaus Füssen bringt Musical auf die Bühne

Der Winter ist die richtige Zeit, um Bücher zu lesen und Filme anzuschauen. Aber ab dem Frühling zieht es uns wieder raus. Wer also schon die Päpstin gelesen und als Film gesehen hat, kann die Story jetzt als Musical sehen. Und zwar im Ludwigs Festspielhaus in Füssen.
Auf der Suche nach einem überregionalen Stoff, stieß Füssens Theaterdirektor Benjamin Sahler auf "Die Päpstin". Das Musical erwies sich als ideal für das Festspielhaus Füssen, in dem sonst Stücke wie "Ludwig" oder "Der Ring" aufgeführt werden. Ein Audio-Beitrag von Elke Zimmermann (efa).

Bisher war "Die Päpstin" nur in Fulda und in Stuttgart zu sehen. Aber jetzt läuft das Musical auch in Füssen. Die Geschichte spielt ab dem Jahr 814. Aus der kleinen Johanna wird erst der Mönch Johannes und später wählt sie das römische Volk zum Papst. Es ist also eine moderne Geschichte über eine bemerkenswerte und sehr moderne Frau, die um Selbstbestimmung, Liebe und für eine bessere Welt kämpft.

Um den Weg von Deutschland nach Rom gut in Szene zu setzen, werden 33 Szenen benötigt. Die Bühnenbilder bestehen aus verschiebbaren Elementen und viel Licht. Tänzerinnen und Tänzer, farbenfrohe Kostüme, Feuerschlucker und sogar Luftakrobaten sorgen für viel Action. Und natürlich steht die Musik von Dennis Martin im Vordergrund.

In der Hauptrolle singt und spielt Anna Hofbauer. Sie ist in der Region aufgewachsen und hat schon als Kind im Ludwigs Festspielhaus mitgewirkt. Zwar ist die junge Künstlerin als RTL-Bachelorette bekannt geworden. Aber ihre Ausbildung und ihr Talent qualifizieren sie für die Rolle als "die Päpstin" Johanna. Neben ihr stehen mit Jan Ammann, Matthias Stockinger, Alexander Kerbst und Kevin Tarte viele weitere Musicalstars auf der Bühne.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema:

"Kirche in Bayern"

In der Gugahalle Essen war vor Kurzem Premiere. Im März 2020 wird das Musical "Martin Luther King" in Bayreuth aufgeführt. Dazu werden etwa 600 Sängerinnen und Sänger aus der Region gesucht. Christian Probst hat einen der ersten Chorleiter gefunden, die sich jetzt schon auf das große Ereignis vorbereiten. Mitmachen können Chöre, aber auch alle, die einfach gerne singen.

Rockoper am Altar

Plakat Musical Jesus Christ Superstar
Von der Skandal-Aufführung zum Kult-Konzert: Das Musical "Jesus Christ Superstar" wird am 24.2. zum zweiten Mal nach 45 Jahren in der Christuskirche München-Neuhausen aufgeführt. 2019 ein musikalisches Großprojekt unter vielen, sorgte die Erstaufführung 1974 für heftige Verwerfungen im evangelischen München.
efa