Kriminalität

Amokfahrt in Trier

Crossmedia Mi, 02.12.2020 - 18:00
Trier Porta Nigra Symbol
Am Dienstag sterben in Trier fünf Menschen bei einer Amokfahrt eines 51-Jährigen. Nun haben sich die Vertreter der beiden großen Kirchen in Deutschland zu Wort gemeldet und ihre Bestürzung über die Tat Ausdruck verliehen.

Drogenbeauftragte der Bundesregierung

Drogen Heroin Sucht
Eigentlich treffe es der Titel "Drogenbeauftragte der Bundesregierung" nicht, sagt Daniela Ludwig (CSU), die seit genau einem Jahr im Amt ist. Besser sei "Suchtbeauftragte", schließlich habe sie mit allen Arten von Sucht zu tun: Glücksspiel, Medien und natürlich legale wie illegale Suchtmittel.

Rechtsextremismus

Innenminister Joachim Herrmann beim EPV
Dutzende Drohschreiben an Journalisten, Politiker und Institutionen wurden mit dem Absender "NSU 2.0" verschickt. Bereits am Freitag waren ein ehemaliger bayerischer Polizist und dessen Frau in Landshut vorübergehend festgenommen worden.

Missbrauchsprozess

Justizzentrum Würzburg
Auch am zweiten Prozesstag findet die Verhandlung gegen einen 38-jährigen Logopäden wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs weitgehend ohne Publikum statt. Der Mann soll sich auch in evangelischen Kitas an behinderten Jungs vergangen haben.

"Auf Abwegen"

Werner Gloss Polizist und Buchautor aus Nürnberg
Sie nehmen Drogen, klauen, begehen bei Schlägereien Körperverletzungen oder zerstören Plakatwände: Zwischen zwölf und 21 Jahren kommen viele Jugendliche auf Abwege: Die wenigsten Taten werden bekannt oder angezeigt. Wenn aber Beamte das Kind nach Hause bringen, sind Eltern erst mal überfordert, weiß Werner Gloss. Der Nürnberger Polizist hat ein Buch darüber geschrieben, wie Eltern mit kriminell gewordenen Jugendlichen umgehen können.

Bayern digital

Seit einem halben Jahr ist Judith Gerlach bayerische Staatsministerin für Digitales. Im Interview mit Sonntagsblatt.de erzählt die CSU-Politikerin, welche Vorsichtsmaßnahmen Internetnutzer vor Cyberkriminalität schützen können und wie sie sich für das digitale Klassenzimmer der Zukunft einsetzt.

Drogen

Dröhnung vor den Mauern von Jericho? Cannabis war Bestandteil des Salböls, mit dem die Bundeslade bestrichen war.
Viele Juristen, Suchtexperten und Mediziner sind der Meinung: Der Cannabis-Eigengebrauch sollte straffrei sein. Immer mehr Strafrechtsprofessoren fordern eine neue Drogenpolitik, einige halten das deutsche Betäubungsmittelgesetz für verfassungswidrig. Uruguay oder US-Bundesstaaten wie Colorado oder Kalifornien und jüngst Kanada: Beispiele dafür, dass immer mehr Länder der Welt den Hanfkonsum legalisieren. Und dann rückt auch noch die Bibel Cannabis in die unmittelbare Nähe Gottes.