Fotowettbewerb
Was bedeutet heute noch Nächstenliebe? Wie wird sie - gerade in Angesicht von Corona - heute gelebt? Der Lagois-Fotowettbewerb 2021 präsentiert Fotoreportagen zum Thema "Nächstenliebe". Alles zur Preisverleihung in Nürnberg.
Lagois Fotowettbewerb Gesichter Nächstenliebe 2021

Das Thema "Nächstenliebe" steht im Mittelpunkt des Lagois-Fotowettbewerbs 2021. Wie gehen die Menschen in Krisenzeiten miteinander um? Wie helfen sie sich - und welche Formen der Nächstenliebe können wir beobachten? Nächstenliebe hat viele Gesichter. Sie kann religiös oder weltlich motiviert sein, ist aber immer bedingungslos. Sie kümmert sich um den Menschen, weil er ein Mensch ist. Gerade in Zeiten zunehmender Radikalisierung einzelner gesellschaftlicher Gruppen muss sich dieses Konzept im Alltag immer wieder gegen Angriffe behaupten.

Der Lagois-Fotowettbewerb 2021 präsentiert herausragende fotografische Arbeiten zum Thema Nächstenliebe. Eingereicht wurden über 100 Arbeiten von Fotografinnen und Fotografen aus ganz Deutschland, die Geschichten erzählen über Nachbarschaftshilfe und Selbstliebe, Freundschaft und Frieden, Ehrenamt und Unterstützung.

Preisverleihung auf der Consozial in Nürnberg

Die Verleihung des Lagois-Fotopreises findet auf der Fachmesse ConSozial in Nürnberg statt. Die Gewinner*innen und deren Werke werden in diesem Rahmen erstmalig bekannt gegeben. Außerdem wird die Wanderausstellung, welche aus ausgewählten Einsendungen des Wettbewerbs entstanden ist, eröffnet. Die Preisverleihung ist öffentlich und findet am Mittwoch, 10. November 2021 statt. Sie beginnt um 16.00 Uhr auf dem ConSozial Kongress. Die Ausstellung ist in Halle 4A an den Ständen 511 & 312 zu finden. Seien Sie gespannt - und melden Sie sich für unseren Newsletter an, um eingeladen zu werden - oder Sie schicken uns eine Mail: lagois@epv.de.

Lagois Fotowettbewerb und Stipendium 2021

Der Wettbewerb umfasst ein Preisgeld und ein Stipendium in Höhe von insgesamt 5.000,- Euro, einen Katalog und eine Wanderausstellung. Der Fotopreis hat zwei Kategorien und richtet sich an Profifotografen sowie Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren. Einsendeschluss für den Fotowettbewerb ist Freitag, 25. Juni  2021. Zudem gibt es ein Stipendium für ein noch zu realisierendes Fotoprojekt. Einsendeschluss für das Stipendium ist Sonntag, 30. Mai 2021.

Die Schirmherrschaft hat der Regionalbischof für München und Oberbayern, Christian Kopp, übernommen. Kooperationspartner des Wettbewerbs sind die Evangelische Jugend in Bayern (ejb), das Diakonische Werk Bayern sowie die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern. Die Preisträger werden präsentiert bei der Sozialmesse Consozial, die von 10. bis 11. November 2021 in Nürnberg stattfindet. Medienpartner sind die Druckerei Pigture, die Evangelische Medienzentrale Bayern (EMZ) und das Sonntagsblatt.

Der Lagois-Fotowettbewerb wird seit 2008 vom Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. (EPV) vergeben. Namensgeber ist Pfarrer Martin Lagois (1912-1997), der die evangelische Publizistik prägte.

Neuen Kommentar schreiben

Weitere Artikel zum Thema:

"Kirche in Bayern"

Reisen heißt sich öffnen, andere Kulturen kennenlernen, auf fremde Menschen zugehen. Handwerkerinnen auf der Walz leben so, meint die italienische Fotografin Chiara Dazi. Für ihre Fotografien wurde sie vom Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. zusammen mit weiteren Gewinnern mit dem Lagoispreis ausgezeichnet.

Immaterielles Kulturerbe

Preisträger Lagois 2018/19 Christoph Otto und Chiara Dazi
Bereits zum fünften Mal hat der Evangelische Presseverband für Bayern herausragende fotografische Arbeiten ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung am 29. März in der Evangelischen Jugendkirche München bekamen Chiara Dazi und Christoph Otto aus Berlin den Fotopreis für ihre Reportagen zum Thema "Immaterielles Kulturerbe weitergeben". Eine Neuheit in der Geschichte des Lagois-Fotowettbewerbs war die Vergabe von drei Preisen für Nachwuchsfotografinnen und -fotografen.

KULTUR.ERBEN

Save the Date Lagois 2019
Aus mehr als 100 Einsendungen im Lagois-Wettbewerb "Kreativität, Wissen, Tradition – Immaterielles Kulturerbe weitergeben" hat die Fachjury die Gewinner des Foto- und Jugendpreises 2018/19 gewählt. Die Preisverleihung und Vernissage der neuen Lagois-Ausstellung "KULTUR.ERBEN" finden am 29. März in München statt.

Kultur unterstützen

Immaterielles Kulturerbe Pressefoto Lagois 2018
Seit 2008 prämiert der bundesweit ausgeschriebene Lagois-Wettbewerb herausragende fotografische Arbeiten zu sozialpolitischen, gesellschaftskritischen und kulturrelevanten Fragestellungen. Zu seinem zehnten Jubiläum sucht "Lagois" Fotos und Videos zum Immateriellen Kulturerbe. Darüberhinaus werden Kulturfreunde gesucht, die daran mitwirken, eine multimediale Wanderausstellung möglich zu machen.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*