Geschichte

Dietrich Bonhoeffer 2020

Wolfgang Huber Dietrich Bonhoeffer
Autor
Der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), dem Theologieprofessor und Bonhoeffer-Experten Wolfgang Huber spricht über Antisemitismus, Bonhoeffers Rolle im NS-Widerstand und was uns der Theologe von einst heute raten würde.

Gesetzliche Feiertage

Christina Geisler Fr, 01.05.2020 - 10:34
1. Mai Maifeiertag
Der 1. Mai ist einer von neun gesetzlichen Feiertagen, die in allen deutschen Bundesländern gelten. Aber was ist sein Hintergrund? Für welche Anliegen gehen die Menschen am "Tag der Arbeit" auf die Straße? Und: Was hat der Maibaum damit zu tun?

Konzentrationslagers Dachau vor 75 Jahren befreit

Mit einer ökumenischen Andacht als einzigem "analogen" Erinnerungsakt haben die evangelische und die katholische Kirche an den 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau gedacht. Die Feier wurde in der Versöhnungskirche auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte aufgezeichnet.

Filmtipp Lebensformen

Verschwörer, Held oder gar ein evangelischer Heiliger? Wer war der Theologe, der vor 75 Jahren im KZ Flossenbürg auf Anordnung Adolf Hitlers ermordet wurde? Monika Manoutschehri porträtiert für das Magazin "Lebensformen" Dietrich Bonhoeffer, der bis heute mit seinem Gedicht "Von guten Mächten" vielen Menschen Zuversicht schenkt.

Richard-Wagner-Festspiele Bayreuth

Meistersinger von Nürnberg
Zum ersten Mal seit fast 70 Jahren fällt in Bayreuth der Festspielsommer aus. Wegen der Coronavirus-Krise ist das weltberühmte Festival 2020 abgesagt. Zwangspausen hatte es in der 144-jährigen Geschichte der Festspiele allerdings mehrfach gegeben.

9. April 2020

Am 9. April 2020 jährt sich zum 75. Mal die Ermordung des evangelischen Pfarrers und NS-Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer im Konzentrationslager Flossenbürg. Aus diesem Anlass kommen vom 5. bis 9. April rund 200 junge Menschen in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg zu einem internationalen Jugendtreffen zusammen.

Diakonie Augsburg

Augsburg Rathaus
Autor
Die Arbeit der Diakonie Augsburg hat sich seit ihrer Gründung vor 125 Jahren geändert. Politisch aber sei sie schon immer gewesen, sagt deren Theologischer Vorstand Fritz Graßmann in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst epd. Der Theologische Vorstand Fritz Graßmann spricht über die heutigen Probleme, mit denen sich die Diakonie in Augsburg beschäftigt und welche in Zukunft auf sie zukommen.

Historisches

Ute von Heyl Di, 28.01.2020 - 12:00
Beerbach in Mittelfranken
Beerbach ist ein kleiner Ort bei Lauf an der Pegnitz mit 300 Einwohnern. Und ausgerechnet hier in Bayern sollen die Kirchgänger die ersten gewesen sein, die lutherische Predigten hörten.