Gottesdienst

Regionalbischöfin Greiner im Interview

Kirchenbänke
Beim "Back to Church Sunday" sollen regelmäßige Kirchgänger ihre Verwandten, Freunde und Bekannten motivieren, mal wieder den Gottesdienst zu besuchen. Was sich die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner von der Initiative aus Großbritannien erhofft, erläutert sie im Interview.

Schulbeginn in Bayern

Kreuz
Nach den Sommerferien beginnt für viele Kinder in Bayern der Ernst des Lebens. Um sich auf den neuen Lebensabschnitt einzustellen, besuchen viele einen Schulanfängergottesdienst. Aber auch für andere Personen ist der Besuch eines Gottesdienstes zum Schulstart sinnvoll, erläutert Kirchenrat Volker Lehmann, Direktor des Schulreferats im Kirchenkreis München.

Ehrenamt in der ELKB

Holzkreuz auf Bibel
Autor
Rund 2.000 Prädikantinnen und Prädikanten dürfen in Bayern für Pfarrer einspringen, Predigten halten und Gottesdienste leiten. Im Interview erläutert Oberkirchenrat Michael Martin, welche Bedeutung die Ehrenamtlichen in der bayerischen Landeskirche haben - vor allem mit Blick auf kirchliche Reformprozesse und die Ruhestandswelle bei Pfarrerinnen und Pfarrern nach 2020.

US-Bürgerrechtler und Baptistenprediger

Martin Luther King predigt in der Sophienkirche in Ost-Berlin
Im September 1964 besuchte Martin Luther King das geteilte Berlin. Nach einer Predigt vor 20.000 Menschen in der West-Berliner Waldbühne reiste er überraschend auch in den Ostteil der Stadt und predigte in der überfüllten Marienkirche und in der Sophienkirche. Sabine Rackow, Markus Meckel und Michael Markus Schulz waren damals dabei.

Gottesdienst aus Programm gestrichen

Eine kritische Predigt beim ökumenischen Gottesdienst zum Wiesenfest im oberfränkischen Rehau im Landkreis Hof hat ein kommunalpolitisches Nachbeben ausgelöst. Weil die Dialogpredigt der beiden Ortspfarrer zum Festsonntag am 7. Juli als zu politisch empfunden wurde, hat der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham (CSU) den Gottesdienst fürs nächste Wiesenfest aus dem Programm gestrichen.

Allianz gegen Rechtsextremismus in Nürnberg

Gespraech mit Nürnberger Regionalbischof über Rechtspopulismus
Der Nürnberger evangelische Regionalbischof Stefan Ark Nitsche ist im Vorstand der Nürnberger Allianz gegen Rechtsextremismus, das seit zehn Jahren Gegendemonstrationen und Bildungskampagnen gegen rechts organisiert. Im Interview spricht Nitsche über den Umgang mit Sprache, den Umgang von Kirchengemeinden mit AfD-Mitgliedern und darüber was der Demokratie dienlich ist.

Auf zwei Rädern im Namen des Herrn

Autor
Blauer Himmel, warme Temperaturen und Sonnenschein. Da zieht es wieder viele Motorradfahrer auf die Strecken. Zu Beginn der Saison gibt es einige Motorradgottesdienste, bei denen die Biker sich einen Segen abholen. In München war Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm Schirmherr des Gottesdienstes und ist selbst wieder mal gefahren.

Earth Hour

Um 20.30 Uhr geht das Licht aus: Bei Millionen von Privatpersonen, Tausenden Stadtverwaltungen und immerhin ein paar Kirchengemeinden in Bayern. Als Zeichen für einen lebendigen Planeten und mehr Klimaschutz. Als einzige Kirchengemeinde in Mittelfranken macht St. Martin in Fürth mit. Denn ihr Pfarrer Kuno Hauck engagiert sich seit 35 Jahren für die Umwelt.